Letters – der IMAP-E-Mail-Client

Nachrichten

Da Brent Simmon, NetWewsWire-Entwickler, mit den bisherigen E-Mail-Clients, welche es für MAC OS X gibt, nicht zufrieden ist, hat er sich dazu entschlossen, einen eigenen Client zu entwickeln. Dieser soll den Namen "Letters" tragen und ein IMAP-E-Mail-Client sein. Diesen können Entwickler durch Plug-ins und auch die automatisierten Programmschnittstellen erweitern. Daher soll der Client auch nicht für alle, sondern nur hauptsächlich für Power-User und Entwickler gedacht sein.

Mit Letters soll die Möglichkeit bestehen, dass er sich an die Entwickler-Work-Flows anpasst, welche unter anderem Lösungen für die To-do-Listen benötigen oder Bug-Reports zu verwalten haben. Aus diesem Grund ist es sinnvoll, einen E-Mail-Client zu besitzen, der programmiert werden kann, aber auch für leichte Aufgaben Automatisierungslösungen anbietet. Auch soll Letters ein flexibles Format für die Datenspeicherung enthalten, damit es auch für andere Programme leichter ist, auf E-Mails greifen zu können, die gespeichert sind.
Es ist allerdings noch fraglich, wann Letters fertig gestellt ist und genutzt werden kann.

-

Vorheriger Artikel Nächster Artikel

Hat Ihnen der Beitrag gefallen?

1 Stern2 Sterne3 Sterne4 Sterne5 Sterne (Keine Bewertung vorhanden)
Loading...

Kommentar zu “Letters – der IMAP-E-Mail-Client

  1. Anonymous

    Diese Nachricht finde ich interessant. Leider wird der Client wohl nicht in der Windows-Welt verwendbar sein.

    Antwort

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Time limit is exhausted. Please reload CAPTCHA.