Neuerungen von GcMail 4.0

GcMail

Das neue GcMail 4.0 erweitert das Emailprogramm um viele
neue Funktionen, die das Programm nicht nur sicherer, sondern auch
komfortabler, vielseitiger und leistungsstärker machen sollen.

[Kalender:]

GcMail ist ab sofort mit einem Kalender ausgestattet, der
Termine und Aufgaben entgegennimmt und bei Bedarf automatisch an sie erinnert,
sodass sie nicht in Vergessenheit geraten. Bereits in Outlook vorhandene
Einträge lassen sich problemlos importieren.

 

[Überarbeitetes
Adressbuch
:]

Das Adressbuch von GcMail wurde erheblich erweitert. Passend
zu einem

Kontakt kann es. u.a. drei Mail-Adressen und auch noch ein
Foto

entgegennehmen.

 

[PDA-Synchronisierung:]

Anwender, die einen PocketPC mit Windows Mobile 2003
einsetzen, können die

mit GcMail verwalteten Adressen, Aufgaben und Termine mit
dem Gerät

synchronisieren – und das gleich in beiden Richtungen.

 

[Mail-Konten
automatisch abfragen
:]

GcMail verwaltet gern auch mehrere E-Mail-Konten. Das Programm
ist dazu in

der Lage, die einzelnen Konten individuell alle 5, 10 oder
15 Minuten

anzuwählen, um nach neuer E-Post zu schauen. Diese lässt
sich dann ggf.

gleich herunterladen.

 

[GcMail
auf USB-Stick
:]

Das E-Mail-Programm lässt sich ganz einfach auf einen
USB-Stick kopieren,

da es keine Einträge in der Registry voraussetzt. So ist es
ein Leichtes,

auch von unterwegs und von "fremden" PCs aus die
eigenen Mails abzufragen.

Eine Synchronisierung mit dem "Mutterrechner"
stellt anschließend sicher,

dass das Hauptprogramm stets auf dem aktuellen Stand bleibt,
was das

Mail-Aufkommen anbelangt.

 

[Nachrichten
verschlüsseln
:]

GcMail ist dazu in der Lage, Nachrichten zu verschlüsseln.
Dabei setzt das

Programm auf PGP oder auf eine eigene Verschlüsselungsfunktion.
In diesem

Fall benötigt der Empfänger eine eigene GcMail-Version, um
die Nachricht

wieder zurück in ihre lesbare Fassung zu überführen.

 

[Schnittstelle
zu Spamfiltern
:]

GcMail bietet eine Schnittstelle zu einem eigenen Spamfilter
sowie zu

Filtern anderer Anbieter wie etwa Popfile, Spampal oder K9
an. Auf diese

Weise können auch gleich noch alle unerwünschten Werbe-Mails
mit

aussortiert werden.

 

[Passwortschutz:]

Möglich ist es, den Start von GcMail an eine Passwortabfrage
zu koppeln.

Auch die Ablageordner für die eingegangene Post lassen sich
mit einer

entsprechenden Abfrage versehen. So haben Unbefugte keine
Möglichkeit mehr,

unautorisiert auf die gespeicherten Mails zuzugreifen.

 

GcMail 4.0 auch Vista-tauglich

 

Die neue Version 4.0 von GcMail ist natürlich auch
Vista-tauglich und bietet seine außergewöhnlichen Sicherheitsfunktionen auch
auf Microsofts neuem Betriebssystem an. Von GcMail 4.0.1.2 steht im Internet
eine kostenlose Testversion zum Download bereit. Die Vollversion kostet 24,95 Euro.

 

Homepage: http://www.gcmail.de

-

Vorheriger Artikel Nächster Artikel

Hat Ihnen der Beitrag gefallen?

1 Stern2 Sterne3 Sterne4 Sterne5 Sterne (Keine Bewertung vorhanden)
Loading...

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Time limit is exhausted. Please reload CAPTCHA.