Nicht nur der Mozilla Browser ist betroffen

Thunderbird

Für den Mozilla Browser Firefox in der Version 3.0 und 3.5 hat es nun Updates aus 3.0.18 und 3.5.8 gegeben, um die Sicherheitslücken schließen zu können. Als kritisch waren insgesamt drei eingestuft. Unter anderem gab es die Schwachstelle, bei welcher es sich in der Rendering-Engine Gecko, der Implementierung des Web Worker und dem HTML-Parser um Fehler handelte, durch welche die Angreifer einen Schadcode nicht nur einschleusen, sondern auch ausführen konnten. Die weniger kritischen Sicherheitslücken waren XSS-Lücken, welche es Angreifern möglich machte einen Zugriff auf fremde Webseiten zu erhalten, die zu lesen und auch zu manipulieren

Auch der E-Mail Client Thunderbird von Mozilla ist von den drei kritischen Sicherheitslücken betroffen. Es soll in den kommenden Tagen eine neue Version 3.0.2 herauskommen, welche korrigiert ist. Nun müssen die User nur auf die Version warten und diese dann gleich installieren, um die Lücken schließen zu können.

-

Vorheriger Artikel Nächster Artikel

Hat Ihnen der Beitrag gefallen?

1 Stern2 Sterne3 Sterne4 Sterne5 Sterne (Keine Bewertung vorhanden)
Loading...

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Time limit is exhausted. Please reload CAPTCHA.