Outlook Express: Hyperlink in OE kann nicht geöffnet werden.

Outlook Express

Vielleicht kennen Sie das Problem, Sie bekommen eine Email, in dieser Email ist ein Link.
Wenn Sie nun auf den Link klicken sollte sich eigentlich Ihr Browser öffnen.
Doch das tut er nicht. Dies kann viele Gründe haben. Wir möchten Ihnen im
folgenden Beitrag einige Mögliche Lösungen nennen.

1) Als erstes sollten Sie den Internet Explorer öffnen und
hier in dem Menü Extras/Internetoption auf der Registerkarte Programme den Knopf
Webeinstellungen
drücken. Hier sollten Sie gleich nachsehen ob Sie den Internet Explorer als Standardbrowser  eingetragen haben. Alternativ: In Windows
auf Start/Ausführen

: Hyperlink in OE kann nicht geöffnet

eingeben, dann OK

Zusätzlich bei XP: Start, Programmzugriff – und Standards, je nach Browser einen zum Standardbrowser machen.

Wenn der Internet Explorer beim Befehl „In einem neuen Fenster öffnen“ die URL nicht mit übergibt (und damit das neue Fenster einfach leer bleibt) sowie der Hyperlink in Emails keine Reaktion zeigt, kann folgende Vorgehensweise das Problem beheben:

Man gibt unter Start/Ausführen den Befehl regsvr32 urlmon.dll ein und sollte nach einem Neustart das Problem beseitigt haben.

2.) In vielen Fällen half, die ursprüngliche Version der Datei oleaut32.dll wiederherzustellen.

Vorgehensweise für Win 9x/Me:

Im MS-DOS-Modus neu starten – nach der Befehlaufforderung C:WINDOWS folgenden
Befehl in die nächsten Zeilen eingeben:

oleaut32.dll

und dannach den Befehl exit.

3.) Hilft dies nicht, schaut man in den Ordneroptionen nach, ob die Zuordnung des Dateitypen URL: Hypertext Transfer Protocol korrekt ist.

Im Windows-Explorer geht man zu Extras/Ordneroptionen/Dateitypen (bei Windows 98 auf „Ansicht“ und auf „Ordneroptionen„) und sucht den Dateitypen URL: Hypertext Transfer Protocol, markiert ihn und klickt dann auf den Button „Erweitert“ oder „Bearbeiten„, je nach Betriebssystem. Hier sollte bei Aktionen Open stehen. Ist „open“ nicht aufgeführt, klickt man auf den Button „Neu“ und gibt in das Feld „Aktionopen ein, OK.

Ein Klick auf „open“ und dann auf den Button „Bearbeiten“ listet das Programm auf, das den Hyperlink öffnen sollte. Unter Anwendung für diesen Vorgang sieht man den folgenden Text (einschließlich Anführungszeichen):

nohome

oder

Outlook Express Links aktivieren

An der Stelle von –nohome kann also auch %1 stehen, wichtig ist hier der Pfad zur iexplore.exe in Anführungszeichen.

Kästchen „DDE“ deaktivieren, zweimal Ok.  Die Zuordnung des Dateityps kann hier manuell bearbeitet werden.
Ist hier alles korrekt eingestellt worden, sollte es nach einem Neustart nun endlich funktionieren.

4.) Microsoft bietet auch noch eine Lösung an

Öffnen eines neuen Internet Explorer-Fensters ist nicht möglich:

http://support.microsoft.com/default.aspx?scid=kb;de;281679

5.) Ein letzter Tipp, öffnen Sie Outlook Express und aktiveren Sie unter „Extras/Optionen/Lesen“ die Option „Alle Nachrichten als Nur-Text lesen„.

-

Vorheriger Artikel Nächster Artikel

Hat Ihnen der Beitrag gefallen?

1 Stern2 Sterne3 Sterne4 Sterne5 Sterne (Keine Bewertung vorhanden)
Loading...

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Time limit is exhausted. Please reload CAPTCHA.