Per Telnet E-Mails löschen auf dem Mailserver

Tipp

Die Telnet-Konsole eignet sich hervorragend zur Fehlersuche sowie in allen anderen Fällen, in denen das E-Mail-Programm oder auch der Zugriff auf das eigene Konto via Webmail nicht funktioniert.
Steht man vor dem Problem, dass die Inbox auf dem Mailserver zu voll ist und sieht sich gleichzeitig mit dem Problem konfrontiert, das ein Login via Webmail und/oder Mailclient nicht möglich ist, dann hilft immer noch Telnet.

Im ersten Schritt vollzieht man den Verbindungsaufbau zum und den Login auf dem Mailserver. Wie das funktioniert kann man hier im Beitrag „Mit Telnet eigenes Pop3-Konto überprüfen“  auf Mailhilfe.de nachlesen.

Hat man sich eingeloggt, bekommt man prompt die Anzeige über die auf dem Mailserver vorhanden Mails mitgeteilt.
+OK mailbox „muster@muster.net“ has 16 messages (534896 octets) H migmx102
Hat man das übersehen, lässt sich die Anzahl der E-Mails auch über folgenden Befehl herausfinden:
stat
+OK 16 534896

Nach wie vor 16 E-Mails. Nun geht es an das Löschen. Da man nun nicht einfach blind die E-Mails löschen will , lohnt sich vor dem Löschen ein Blick auf die jeweilige Mail. Das erreicht man, indem man sich erst die betreffende E-Mail anschaut. Durch den folgenden Befehl bekommt man die Mail zu sehen:
retr 16
Mit obigen Befehl liest man also die Mail mit der Nummer 16. Will man diese nun löschen, setzt man folgenden Befehl ab
dele 16
+OK

Mit einem darauffolgenden Stat versichert man sich, ob die Mail auch tatsächlich gelöscht wurde.
stat
+OK 15 530931

Ok, nur noch 15 E-Mails – die Mail wurde gelöscht. Daraufhin verlässt man die Telnet-Sitzung mit einem
quit
+OK POP server signing off
Connection closed by foreign host

-

Vorheriger Artikel Nächster Artikel

Hat Ihnen der Beitrag gefallen?

1 Stern2 Sterne3 Sterne4 Sterne5 Sterne (Keine Bewertung vorhanden)
Loading...

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Time limit is exhausted. Please reload CAPTCHA.