Prüfsumme eines E-Mail-Programms ermitteln und vergleichen

Nachrichten

Vielleicht hat sich schon der eine oder andere Nutzer gefragt, was denn diese kryptisch anmutenden Zahlen bedeuten, die oftmals auf der Seite des jeweiligen Downloads seines E-Mail-Programmes zu finden sind. So viel vorab: Aus diesen Zahlenkombinationen kann man einen wirklichen Nutzen ziehen.

Dabei handelt es sich um Prüfsummen. Ihre Aufgabe besteht darin, die Korrektheit einer heruntergeladenen Software zu ermitteln. Das funktioniert folgendermaßen: Der Hersteller eines Programms erstellt eine Prüfsumme nach Erstellen seines Programms und fügt die Prüfsumme seinem Softwareangebot bei, wie zum Beispiel bei Mozilla.org unter MD5SUMS oder SHA1SUMS schön zu sehen. Nachdem Download kann man nun ebenfalls aus dem heruntergeladenen Programm eine Prüfsumme erstellen. Stimmen sowohl die vom Hersteller angegebe als auch die selbst erstellte Prüfsumme überein, sollte das Programm im fehlerfreien Zustand vorliegen.

Leider bietet Windows XP von Hause aus keine Möglichkeit an, Prüfsummen zu ermitteln. Jedoch stellt Microsoft ein Kommandozeilen-Werkzeug bereit, mit dem das möglich ist. Das Programm steht auf den Microsoft-Seiten zum Herunterladen zur Verfügung.

“    Wie funktioniert das Ermitteln von Prüfsummen nun in der Praxis? Nach der Installation öffnet man über „Start“ >> „Ausführen“ und der Eingabe von cmd.exe die Kommandozeile. Nun navigiert man in den Ordner, in den das Programm fciv.exe installiert wurden – beispielsweise  durch cd C.->Programme->fciv.

* Danach startet man das Programm über den Aufruf des Kommandos

fciv.exe C:->Pfad->zur->heruntergeladenen->Software->Beispiel.exe

+ Nun gibt einen das Programm die ermittelte Prüfsumme zurück:

81b208fc1323e855a96144d605c6b110                                  C:->Pfad->zur->heruntergeladenen->Software->Beispiel.exe

+ Diese Zahlenkolonne kann man nun mit der vom Hersteller angegebenen vergleichen. Stimmen beide überein, entspricht das heruntergeladene Programm der vom Hersteller ursprünglich auf dem Server bereitgestellten Software.

Startet man das Programm fciv ohne weitere Option, wird als Prüfsummer die MD5-Summe berechnet. Über das Anhängen der Option -sha1 wird als Prüfsumme der „Secure Hash Algorithm“ (sha1) benutzt. Mehr zur Prüfsummen MD5 und Sha1  kann man in der Wikipedia nachlesen.

-

Vorheriger Artikel Nächster Artikel

Hat Ihnen der Beitrag gefallen?

1 Stern2 Sterne3 Sterne4 Sterne5 Sterne (Keine Bewertung vorhanden)
Loading...

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Time limit is exhausted. Please reload CAPTCHA.