Sicherheitsupdate schließt Chrome-Schwachstellen

Nachrichten

Auch der als sicherste eingestufte Browser Google Chrome hat Sicherheitslücken, die es zu schließen gilt. Normalerweise aktualisiert sich der Browser aus dem Hause Google automatisch und der Benutzer braucht sich keine Sorgen darüber zu machen, aktuelle Sicherheitsupdates zu verpassen. Vorsichtshalber sollte trotzdem die aktuelle Versionsnummer des installierten Browsers überprüft werden.

Das aktuelle Update von Google Chrome schließt einige als "kritisch"eingestufte Sicherheitslücken und sorgt somit für mehr Sicherheit beim Surfen im Internet. Die Version 16.0.912.77 des Chrome-Browsers schließt unter anderem Sicherheitslücken, die es möglich gemacht haben, Schadcode über eine Webseite in das System des Besuchers einschleusen zu können. Dadurch können beispielsweise Viren, Trojaner oder andere Schadsoftware auf dem Computer installiert werden, ohne das der Benutzer davon etwas bemerkt. Oft gelangen derartige Viren dann über vertrauenswürdige Internetseiten auf den Computer, da diese im Vorfeld unbemerkt durch einen Angriff manipuliert worden sind. Google wurde jedoch vertraulich von Sicherheitsexperten auf die Schwachstellen im Browser hingewiesen und hat diese mit dem aktuellen Update behoben.

Google_Chrome_Aktualisieren.jpg

[Bild: Google Chrome Aktualisieren]

Außerdem wies Google darauf hin, dass beim letzten Update des Chrome-Browsers auf die Version 16.0.912.75 ebenfalls eine kritische Sicherheitslücke im Malware- und Phishing-Filter Safe Browser geschlossen worden ist, die es ermöglicht hat Schadcode auf dem Computer des Betroffenen auszuführen. Der Hinweis auf das Update wurde bei der letzten Aktualisierung lediglich vergessen.

Wurden die Standardeinstellungen von Google Chrome nicht verändert, aktualisiert sich der Browser automatisch im Hintergrund. Sollten die Einstellungen jedoch angepasst worden sein, muss das Update unter Umständen manuell installiert werden. Ob auf dem System die aktuelle Chromeversion installiert ist, lässt sich durch einen Klick auf das Schraubenschlüssel-Symbol erkennen. Um die aktuelle Versionsnummer angezeigt zu bekommen, muss dann noch der Menüeintrag  "Über Google Chrome" angeklickt werden. Beim Aufrufen des Fensters überprüft Chrome automatisch die installierte Version und führt gegebenenfalls ein Update durch.

-

Vorheriger Artikel Nächster Artikel

Hat Ihnen der Beitrag gefallen?

1 Stern2 Sterne3 Sterne4 Sterne5 Sterne (Keine Bewertung vorhanden)
Loading...

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Time limit is exhausted. Please reload CAPTCHA.