SMTP-POP Problematik

Tipp Archiv

Sie kennen sicher die Problematik, dass man aus seinem E-Mail-Client eine Nachricht verschicken will, doch wenn man auf Senden drückt, erscheint ein Fehler (z.B. 451 Need to authenticate via POP3).

Schuld daran ist die Einstellung SMTP after POP! Das Protokoll kann den User, also Sie, nicht korrekt beim Server anmelden. Dafür wurde das Protokoll (letzte Version 1982) auch nicht entwickelt, bzw. es besitzt hierfür einen nicht genügenden Standard um anonyme Mails zu unterbinden. Gerade weil man über das Protokoll sehr leicht anonyme Nachrichten verschicken kann, wurde dies von Werbemailern ausgenutzt, was zur Folge hatte, dass fast alle Freemail Dienstleister eine Authentifizierung über das Protokoll verlangen. Dieses identifiziert jeden User beim Server an.

Der neue Standard Extended SMTP besitzt eine User Authentifizierung, doch leider ist dieses Protokoll in fast keinem E-Mail-Programm verankert. Durch die POP-SMTP Abfragen ergibt sich ein Reihenfolgen Problem. Bei den meisten E-Mail-Clients ist es aber leicht zu lösen, da sich die Reihenfolge einstellen lässt. Doch bei dem am weit verbreitetesten E-Mail-Programm Outlook Express funktioniert dies nicht. Was tun?

Sie können sich für einen Freemail Dienst (z.B. Web.de) zwei Konten einrichten. Mit dem einem Konto empfangen Sie nur Mails und mit dem anderen Konto versenden Sie nur Nachrichten. Da Outlook Express die Konten alphabetisch sortiert brauchen sie nur dem Empfänger Konto einen Namen zu geben der im Alphabet vor dem Sendekontonamen des Empfängers steht. In neueren Outlook Express Versionen funktioniert dies leider nicht mehr. Hier wird das Konto, welches Sie zuletzt
eingerichtet haben zuerst abgerufen. Das bedeutet für Sie, dass sie ein wenig basteln müssen, um die Reihenfolge festzulegen. Der Freemail Anbieter GMX, bietet ein kleines Programm (Gmxulck.exe) welches die SMTP Problematik für Sie bei GMX erledigt.

Wenn sie trotz dieser Vorschläge, nicht zu einer Lösung kommen, sollten Sie sich eventuell für einen anderen E-Mail-Client entscheiden, hier finden Sie ein paar.

Vorheriger Artikel Nächster Artikel

Kommentar zu “SMTP-POP Problematik

  1. Anonymous

    Outlook Express 6.0 funktioniert mit dem vorhandenen DFÜ-Netzwerk problemlos. Nach der Umstellung auf Outlook 2003 kommen obige Fehlermeldungen. M.E. können E.Mails einwandfrei gesendet und empfangen werden. Mein Provider mit dem ich bereits Kontakt aufgenommen habe, hat mir dieses bestätigt, konnte mir jedoch keinen Lösungsvorschlag unterbreiten.
    Als Firewall dient ZoneAlarm Pro als Virenscanner NortonAntivirus
    CustomerName : Karl-Werner Dübbers
    UpdateCountry : false
    CUBirthdate : 19.01.38
    BrowserVersion : Internet Explorer 6.0
    OperatingSystem : Windows XP Home
    ErrorMessage : 1.
    Fehler (0x800CCC0F) beim Ausführen der Aufgabe „Netic-Mailer“ – Nachreichten werden empfangen“:“ Die Serververbindung wurde unterbrochen. Wenn das Problem andauert, wenden Sie sich an Ihren Administrator oder den Internetanbieter.“
    2.
    eine weitere Fehlermeldung ist:
    Fehler (0x80040900)

    Antwort

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Time limit is exhausted. Please reload CAPTCHA.