Sobig-Würmer dominieren Viren-Top-Ten

Viren

Der Entwickler von Anti-Viren-Software Sophos http://www.sophos.de
hat im Juli insgesamt 625
neue Viren, Würmer und Trojaner erkannt. Die Rangliste der Viren für
diesen Monat dominieren dabei die verschiedenen Sobig-Varianten. Allein
die neueste Version, Sobig-E, macht 47,8 Prozent der am meisten
aufgetretenen Viren aus und ist damit Rangerster. Die anderen Sobig-Klone
A, B und D erlangten die Plätze vier, fünf und acht. Platz zwei belegt
Bugbear-B (elf Prozent), Platz drei Klez-H (5,9 Prozent).

„Vergessen Sie die Osbournes oder die Adams Family – die Familie des
Computerwurms Sobig hat unter den IT-Administratoren wahrscheinlich weit
mehr Schrecken verbreitet, denn immerhin macht sie mehr als die Hälfte
des Viren-Reports aus“, so Gernot Hacker, Senior Technical Consultant bei
Sophos. Grund für den „Erfolg“ ist die Verbreitungsart der Sophos-Würmer:
Sie vermehren sich nicht nur per E-Mail, sondern nutzen eine Vielzahl an
Verbreitungsmöglichkeiten gleichzeitig.

Der am häufigsten aufgetretene Hoax ist der Neuling „Bill Gates
Fortune“
mit 14,1 Prozent. „Der Kettenbrief verspricht, dass Bill Gates sein
Vermögen mit jedem teilt, der die E-Mail an seine Freunde und Verwandte
weiterleitet“, erklärt Gernot Hacker. Kettenbriefe und Hoaxes würden
wertvolle Bandbreite verschwenden und sorglose Anwender wegen
unbegründeter Viren-Gefahr in Panik verfallen lassen. Zweithäufigster
Hoax war im Juli der alte Bekannte JDBGMGR (12,1 Prozent), an dritter
Stelle steht der Hotmail Hoax (10,8 Prozent).

-

Vorheriger Artikel Nächster Artikel

Hat Ihnen der Beitrag gefallen?

1 Stern2 Sterne3 Sterne4 Sterne5 Sterne (Keine Bewertung vorhanden)
Loading...

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Time limit is exhausted. Please reload CAPTCHA.