Sparrow 1.1 jetzt mit vollständiger IMAP-Unterstützung

Download

Der Mail-Client Sparrow für Mac ist in der ersten Version mit einer rudimentären IMAP-Unterstützung veröffentlicht worden, wodurch es nur möglich war, diesen mit einem Google Account zu nutzen oder via POP3-Konten.

Jetzt aber haben die Entwickler nachgerüstet und eine Version herausgebracht, mit der es die vollständige IMAP-Unterstützung gibt, wodurch der Client mit allen IMAP-Servern arbeitet. Neben der neuen Unterstützung für IMAP ist in der neuen Version auch die Formatleiste neu. So hat der Anwender die Möglichkeit, Listen oder Farben eines Textes zu bestimmen. Mit dem Minimalmodus kann das Programm in eine sehr kleine Darstellung geschaltet werden, sodass es sich auf das Wichtigste konzentriert. Kontakte lassen sich nun auch in Gruppen verwalten. Neu sind auch die Multitouchgesten für Nutzer eines Trackpads. Im Mac Store kann man sich Sparrowmail für weniger als 10 Euro kaufen. Man kann sich aber auch für eine Lite-Version entscheiden, muss dann aber mit Werbung klarkommen. Außerhalb des Stores gibt es eine Lizenz, die erworben werden kann, hierdurch lässt sich die Werbung deaktivieren.

 

-

Vorheriger Artikel Nächster Artikel

Hat Ihnen der Beitrag gefallen?

1 Stern2 Sterne3 Sterne4 Sterne5 Sterne (Keine Bewertung vorhanden)
Loading...

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Time limit is exhausted. Please reload CAPTCHA.