Themes von Gmail mit individuellem Hintergrundbild

Google Mail

Vor ein paar Tagen hat Google eine neues Feature für den E-Mail-Dienst Google Mail vorgestellt – der sich in Deutschland übrigens nun auch wieder Gmail nennen darf. Dieses Feature erlaubt es auf die Bilder von Google+ zugreifen zu können, wodurch es möglich ist diese als Hintergrundbild für die Weboberfläche von Gmail zu verwenden. Darüber hinaus kann nun auch zwischen einem dunklen und hellen Design gewählt werden.

Seit knapp vier Jahren bietet Gmail nun die offiziellen Skins für die Weboberfläche des E-Mail-Dienstes an. Im Laufe der Jahre wurden diese immer weiter überarbeitet und an die neuen Funktionen des Dienstes angepasst. Bisher war es möglich, aus den vorgefertigten Themes zu wählen, was es möglich gemacht hat, das Design der Oberfläche bedingt an die eigenen Wünsche anpassen zu können. Die Zahl der vorgefertigten Designs war jedoch überschaubar und nicht jeder Nutzer war mit dem Angebot zufrieden.

Vor ein paar Tagen hat Google nun ein neues Feature vorgestellt, das es dem Anwender ermöglicht, benutzerdefinierte Designs zu erstellen. Dieses Feature war in der Vergangenheit bereits verfügbar und wurde nun nach der Einführung des neuen Designs im April wieder reaktiviert. Die veränderte Version bietet jedoch einige neue Funktionen, die das Bearbeiten der Oberfläche vereinfachen und neue Möglichkeiten zur individuellen Gestaltung des Webinterfaces schaffen. So können Nutzer nun beispielsweise auf die Bilder des Google+-Accounts zugreifen und diese als Hintergrundbild verwenden. Es kann zwischen einem hellen und dunklen Design gewählt werden, welches jedoch nur die Darstellung des Posteingangs beeinflusst. Das Hintergrundbild kann entweder aus einem eigenen Album ausgewählt werden oder man verwendet ein Bild aus den "Featured Pics". Natürlich können auch eigene Bilder hochgeladen oder eine URL zu einem Bild im Internet angegeben werden.

Bilder, die man in der näheren Vergangenheit verwendet hat, werden darüber hinaus in einem eigenen Abschnitt dargestellt und können jederzeit wieder angewählt werden. Die Funktion wird in den kommenden Tagen für alle Konten aktiviert und steht dann permanent zur Verfügung. Wie bei allen neuen Google-Features üblich, kann es jedoch einige Tage dauern, bis die Funktion für alle Nutzer verfügbar ist. Daher sollten sich Nutzer von Gmail noch etwas in Geduld üben, falls die neue Funktion noch nicht für Ihr Konto aktiviert worden ist.

Nutzer, die ihre Fotos automatisch per "Instant Upload" bei Google+ speichern, können über den extra eingerichteten Bereich "Photos from phone" sehr einfach auf die gespeicherten Fotos zugreifen. Darüber hinaus ist es möglich, mit bestimmten Suchbegriffen nach Fotos und Themes zu suchen.
 

Vorheriger Artikel Nächster Artikel

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Time limit is exhausted. Please reload CAPTCHA.