WatchGuard AntiVirus scannt via Datenbank

Nachrichten

Der US-amerikanische  IT-Security-Spezialist WatchGuarde  hat eine neue Sicherheitslösung präsentiert, die einen Rundum-Schutz vor E-Mail-Bedrohungen liefern soll. „Gateway AntiVirus“ bietet laut  WachtGuard einen Signatur-basierten Schutz plus proaktive Rund-um-die-Uhr-Sicherheit gegen neue, noch unbekannte Attacken. Der Sicherheitsspezialist hat die Signatur-basierte Open-Source-Scan-Engine von ClamAV in die Applikationskontrolle seiner   „intelligenten“ Layered Security-Architektur integriert. Die Signatur-Datenbank umfasst mehr als 22.000 Signaturen und schließt die  weltweit gefährlichsten Viren, die sich im Umlauf befinden, mit ein.
Dabei prüft die Applikationskontrolle den E-Mail-Verkehr auf Protokoll-Anomalien, um bösartige Inhalte aufzuspüren und Bedrohungen bereits vor dem Erreichen der Antivirus-Engine abzuwehren. Damit sollen überflüssiger Overhead vermieden und mehr Sicherheit erreicht werden. Wird keine Gefahr entdeckt, werden die Daten an die Security-Engine weitergeleitet, wo sie von der Signatur-Datenbank gescannt werden.

Mit der Sicherheitslösung will WatchGuard einen umfassenden Schutz gegen Würmer, Viren und alle anderen Gefahren am Gateway liefern, noch bevor sie ins Netz gelangen. „Ein mehrseitiger Security-Ansatz ist heute für alle Unternehmen, egal welcher Größe, lebensnotwendig“, kommentiert Anna Focks, Senior Director von WatchGuard. „Unsere Lösung garantiert für KMUs einen umfassenden Schutz an den gefährlichsten Schwachstellen“, so Focks.

-

Vorheriger Artikel Nächster Artikel

Hat Ihnen der Beitrag gefallen?

1 Stern2 Sterne3 Sterne4 Sterne5 Sterne (Keine Bewertung vorhanden)
Loading...

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Time limit is exhausted. Please reload CAPTCHA.