Die Umstellung von MSG auf EML-Dateien im neuen Outlook

New Outlook

Stellen Sie sich vor, Sie sind jemand, der regelmäßig individuelle E-Mails als MSG-Datei aus Outlook in einen Ordner auf Ihrem Computer speichert, um sie bequemer mit anderen verwandten Dokumenten zu gruppieren. Dies war ein gängiges Verfahren, doch mit dem Wechsel zum neuen Outlook scheint diese Möglichkeit verschwunden zu sein. Viele Nutzer sind verwirrt und etwas frustriert, denn die vertraute “Datei“-Option, die einst in der klassischen Outlook-Version vorhanden war, ist nicht mehr auffindbar.

Jetzt fragen Sie sich vielleicht: Kann ich in der neuen Outlook-Version keine einzelnen E-Mails mehr als MSG-Dateien speichern? Die Antwort darauf ist etwas komplexer, aber lassen Sie uns tiefer eintauchen.

Interessanterweise bietet das neue Outlook immer noch die Möglichkeit, einzelne E-Mails auf der Festplatte zu speichern. Allerdings ist diese Option, wenn man an die Nutzung des Dateimenüs in der klassischen Outlook-Version gewöhnt ist, ziemlich versteckt. Eine entscheidende Änderung dabei ist, dass das neue Outlook nicht mehr das MSG-Dateiformat verwendet, sondern das universellere EML-Format.

Ein zusätzlicher Tipp, der erwähnenswert ist:
Diese Option existiert auch in Outlook on the Web(OWA) für Exchange Online- und Outlook.com-Postfächer.

Als aufmerksamer Nutzer haben Sie vielleicht bemerkt, dass es im neuen Outlook kein “Datei“-Befehl mehr gibt, der früher Fenster in der klassischen Outlook-Version öffnete und wo man den Befehl “Speichern unter” finden konnte. Stattdessen finden Sie den Speicherbefehl im Menü “Weitere Aktionen” (…) in der oberen rechten Ecke des Lesebereichs, neben den Antwortaktionen (Antworten, Allen antworten und Weiterleiten).

Im neuen Outlook wird dadurch die Nachricht als EML-Datei in Ihrem Downloads-Ordner gespeichert. Aktuell gibt es keine Möglichkeit, einen anderen Speicherort als Standard festzulegen oder aufgefordert zu werden, einen Download-Ort auszuwählen.

Wenn Sie Outlook 365 bzw. OWA verwenden, wird das Standard-Downloadverhalten und der Speicherort durch die Download-Einstellungen Ihres Browsers selbst gesteuert.

Zusammenfassend lässt sich sagen, dass die Anpassung an die neue Version von Outlook und OWA eine gewisse Umgewöhnung erfordert, insbesondere wenn es um das Speichern von E-Mails geht. Aber mit ein wenig Geduld und Übung werden Sie feststellen, dass diese Änderungen dazu dienen, den Prozess effizienter und universeller zu gestalten.

Update 24.01.2024:
Ab März 2024 wird ein Update verfügbar sein, mit dem Benutzer die Dateitypen EML, MSG und OFT im neuen Outlook öffnen können. Dies kann durch Ziehen und Ablegen in den Lesebereich, Doppelklicken oder Verwendung der Menüoption ‘Öffnen mit’ im Datei-Explorer erfolgen.

-

Vorheriger Artikel Nächster Artikel

Kommentar zu “Die Umstellung von MSG auf EML-Dateien im neuen Outlook

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert

CAPTCHA eingeben * Das Zeitlimit ist erschöpft. Bitte CAPTCHA neu laden.