Kernel for PST Split

thumb_Kernel for PST Split-300x68.jpg
Download
Kernel for PST Split
Dateigröße6.7 MiB
AufgenommenDonnerstag, 17. März 2011
Downloads279
Version2
LizenzShareware
Outlook-PST-Dateien mit "Kernel for PST Split" in kleine Stücke teilen
Mit der Outlook-Erweiterung "Kernel for PST Split" können Sie eine große PST-Datei in mehrere kleine Stücke aufteilen. Die in Ihrem Outlook-Archiv abgelegten Mail-Daten bleiben unversehrt.

Welche PST-Dateien kann "Kernel for PST Split" bearbeiten?
Hier gibt es keine Einschränkung. Ob die PST-Datei lokal auf Ihrem Rechner liegt, sich auf einem Netzlaufwerk oder einem USB-Stick befindet, ist unerheblich. Sogar PST-Dateien, die gerade in Benutzung sind, können von der Software geteilt werden.

Wie funktioniert "Kernel for PST SPlit?
Sie können mit diesem Programm einfach Ihre PST-Datei auswählen. Anschließend erhalten Sie die Möglichkeit, die für Sie nützlichen Kriterien einzustellen. Es wird Ihnen angeboten, die PST-Datei datumsbasierend oder nach Absendern geordnet anzulegen. Außerdem können Sie eine bestimmte Größe der einzelnen PST-Teile angeben und auch ankreuzen, ob etwaige Unterordner jeweils in eigene PST-Dateien geschrieben werden können. Wenn Sie alle von Ihnen ausgewählten Unterordner in eine separate PST-Datei schreiben lassen möchten, so ist auch dies für Sie auswählbar.

Warum ist eine Teilung für Sie sinnvoll?
PST-Dateien sind als Archive für ältere Mails gedacht und so werden sie auch meistens genutzt. Da aber so gut wie niemand seine alten Mails aufräumt, werden die Dateien im Laufe der Zeit immer größer. Die Zugriffe werden immer langsamer und auch das Laden und damit das Starten von Outlook wird zu einem Geduldsspiel. Bei einer Größe von 2 GB ist das Maximum erreicht. Damit Sie angenehm mit PST-Dateien arbeiten können, sollten diese daher möglichst klein gehalten werden. Größere PST-Dateien sollten Sie unbedingt in kleinere Stücke aufteilen. Meistens brauchen Sie auch nur noch einen Teil der PST-Datei. Sie können so die anderen Stücke getrost separat wegspeichern und nur die relevanten Teile in Outlook einhängen.
Bedenken Sie auch, dass Sie in PST-Dateien nicht so gut suchen können wie in Ihrem Outlook-Postfach. Es gestaltet sich eher schwierig und wird auf die Dauer auch anstrengend für Sie. Eine schlanke Hierarchie mit kleinen PST-Dateien ist daher sehr sinnvoll, um angenehm mit den Archiven arbeiten zu können.

Vorsicht bei PST-Dateien auf Netzwerklaufwerken
Microsoft gewährt keinen Support, wenn die PST-Datei auf einem Netzlaufwerk liegt. Dafür sind PST-Dateien nicht ausgelegt.
Auch wenn "Kernel for PST Split" mit dem Zugriff auf Netzwerkdateien keine Probleme hat, kann das Speichern auf Netzwerklaufwerken nicht empfohlen werden. Meistens funktioniert es zwar, doch wenn etwas schief geht, sind Ihre Chancen, etwas dagegen zu unternehmen und Ihre Daten zu retten, eher gering.

Läuft ab Outlook 2000

-

-

Vorheriger Artikel Nächster Artikel

Hat Ihnen der Beitrag gefallen?

1 Stern2 Sterne3 Sterne4 Sterne5 Sterne (Keine Bewertung vorhanden)
Loading...

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Time limit is exhausted. Please reload CAPTCHA.