Outlook on the Desktop

thumb_Month-View-300x225.jpg
Download
Outlook on the Desktop
Dateigröße0.5 MiB
AufgenommenMittwoch, 14. Januar 2009
Downloads1049
Version2.1.2
LizenzShareware
Organizer und Kalender für den Computer haben einen entscheidenden Nachteil, der sie von ihren Konkurrenten in Papierform trennt. Sie müssen meist erst durch einige Klicks aufgerufen werden und sind so nicht immer in Sichtweite.
Die Erweiterung „Outlook on the Desktop“ versucht, dies zu verhindern. Es platziert das herkömmliche Kalendersystem von Outlook direkt auf dem Desktop, wodurch es immer in Sichtweite ist und sie so keinen Termin vergessen. Dabei ist es kein normales Fenster, sondern die Kalenderansicht ist Teil ihres Desktops, womit sie nicht in Konflikt mit anderen Anwendungen gerät.
Durch die individuellen Anpassungsmöglichkeiten bezüglich Transparenz, Größe und Ausrichtung kann der Benutzer über die intuitive Menüführung das Aussehen dem eigenen Geschmack entsprechend konfigurieren. Diese Einstellungen sowie andere Optionen erreicht man über ein Tray Icon in der Taskleiste.
Jederzeit ist es außerdem möglich, zwischen Kalender, Posteingang, Kontakten und Notizen umzuschalten. Da von dem Funktionsumfang von Outlook nichts verloren geht und zum Beispiel jederzeit die Kalendereinträge über das Kontextmenü bearbeitet werden können, ersparen Sie sich das Wechseln in das Outlook Fenster. Wer also genügend Platz auf seinem Desktop hat, für den ist diese Erweiterung eine gute Lösung, um einen wirklich praktischen Zugriff auf Outlook zu erhalten.
Erforderlich für diese Erweiterung sind mindestens Windows XP und Outlook 2000 SP3 oder höher. Außerdem benötigt man Microsoft .NET Framework 3.5, welches automatisch heruntergeladen wird, falls dies nötig ist.
Sie können sogar festlegen welche Ansicht bei welcher Programminstanz angezeigt werden soll.

Für Outlook 2003 - 2013.

-

-

Vorheriger Artikel Nächster Artikel

Hat Ihnen der Beitrag gefallen?

1 Stern2 Sterne3 Sterne4 Sterne5 Sterne (Keine Bewertung vorhanden)
Loading...

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Time limit is exhausted. Please reload CAPTCHA.