GMail-Update verhindert, dass Sie sich wegen E-Mails blamieren

Google Mail

Google hat eine Reihe von Aktualisierungen für seinen E-Mail-Dienst GMail angekündigt, die verhindern sollen, dass Nutzer Nachrichten an die falschen Empfänger schicken.

 

Wie in einem Blog-Post erläutert, hat das Unternehmen eine Reihe von Optimierungen an den An-, Cc- und Bcc-Feldern in Google Mail vorgenommen, “damit Nutzer E-Mails effizienter und sicherer verfassen können”.

Diese Änderungen umfassen ein neues Rechtsklickmenü, das einfachen Zugriff auf den vollständigen Namen des Empfängers, die E-Mail-Adresse und die Informationskarte bietet, sowie Kontaktavatare und klarere Hinweise, wenn jemand von außerhalb des Unternehmens zu einer Nachricht hinzugefügt wird.

Neue Optionen zur Steuerung des Kontaktnamens, der den E-Mail-Empfängern angezeigt wird

Außerdem können Sie über dieses Menü ändern, wie der Name eines Empfängers angezeigt wird. Wenn Sie z. B. einen Kontakt als “Vertriebsleiter” gespeichert haben, können Sie ändern, welcher Kontaktname anderen Empfängern der E-Mail angezeigt wird. Hinweis: Dies ändert nicht den gespeicherten Namen in den Kontakten, sondern nur die Art und Weise, wie der Name für andere Empfänger der E-Mail angezeigt wird.

Hervorhebung von externen Empfängern

Außerdem hat Google es deutlicher erkennbarer gemacht, wenn Benutzer außerhalb Ihres Unternehmens zu Ihrer Empfängerliste hinzugefügt wurden:
– Externe Kontakte, mit denen Sie bereits interagiert haben, werden nun in einem kräftigen Gelb hervorgehoben.
– Externe Kontakte, mit denen Sie bisher noch nicht interagiert haben, werden ebenfalls hervorgehoben und mit einem Avatar und einem Warnbanner versehen, wenn sie sich außerhalb des Unternehmens befinden.

Ändern der Anzeige für Domains innerhalb Ihrer Organisation

Außerdem werden unterschiedliche Domänennamen innerhalb derselben Organisation nicht mehr als “extern” gekennzeichnet. Ein Beispiel: Benutzer von @google.com werden nicht mehr als “außerhalb der Organisation” angezeigt, wenn sie einer E-Mail von einem Benutzer von @youtube.com hinzugefügt werden. Dies wird dazu beitragen, unnötige Warnungen und Verwirrungen für Benutzer zu vermeiden, die über verschiedene Marken unter demselben Dach kommunizieren oder während des Prozesses der Übernahme eines Unternehmens durch ein anderes.

Die neuen Funktionen werden derzeit für Mitglieder der Google Workspace Rapid Release Track ausgerollt, die sich dafür entschieden haben, alle neuen Funktionen so früh wie möglich zu verwenden. Der Rollout für alle anderen beginnt am 8. November und wird bis Ende des Jahres abgeschlossen sein.

Verbesserte Schnittstelle für doppelte Empfänger

Google hat auch ein Häkchen hinzugefügt, um einen Empfänger, der bereits in der E-Mail enthalten ist, besser zu kennzeichnen. Wenn Sie mit dem Mauszeiger über die Kontakte im Dropdown-Menü fahren oder durch sie scrollen, sehen Sie außerdem einen Grauton, der besser anzeigt, wo sich Ihre Maus oder Tastatur befindet. Außerdem entfernt Google Mail automatisch doppelte Einträge in denselben Feldern, wenn Sie sie per Drag & Drop zwischen den Feldern An, Cc und Bcc verschieben.

Verbesserte E-Mail- und Formatierungsüberprüfung

Um Fehler zu vermeiden, prüft Google Mail jetzt, ob E-Mail-Adressen im richtigen E-Mail-Format eingegeben wurden (z. B. username@domain.com), und verhindert, dass Zeichenfolgen zu Empfängerchips werden, wenn sie nicht korrekt formatiert sind. Zuvor mussten die Benutzer einen Doppelklick ausführen, um einen Fehler zu korrigieren. Wenn Sie eine ungültig formatierte E-Mail-Adresse in den Adressleisten beibehalten, wird eine Fehlermeldung angezeigt, die Sie auffordert, den Fehler vor dem Senden zu beheben. Hinweis: Die Gültigkeitsprüfung bezieht sich nur auf die Formatierung der E-Mail-Adresse und nicht auf die Gültigkeit der E-Mail-Adresse selbst.

 

Die neuen Funktionen werden derzeit für Mitglieder der Google Workspace Rapid Release Track ausgerollt, die sich dafür entschlossen haben, alle neuen Funktionen so früh wie möglich zu nutzen. Der Rollout für alle anderen beginnt am 8. November und wird bis Ende des Jahres abgeschlossen sein.

-

Vorheriger Artikel Nächster Artikel

Hat Ihnen der Beitrag gefallen?

1 Stern2 Sterne3 Sterne4 Sterne5 Sterne (Keine Bewertung vorhanden)
Loading...

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Time limit is exhausted. Please reload CAPTCHA.