Nicht einmal Google-Mitarbeiter können ihre eigenen persönlichen Gmail-Konten entsperren

Google Mail

Wenn Sie aus Ihrem Gmail-Konto ausgesperrt werden, ist das frustrierend, wenn es keine klare Erklärung dafür gibt, warum das passiert ist. Noch beunruhigender ist jedoch, dass Sie möglicherweise nie wieder Zugriff auf Ihre E-Mails erhalten und gezwungen sind, nach einer Alternative zu suchen.

Der Spiele-Publisher Mike Rose twitterte ein Transkript eines Live-Chats, den er kürzlich mit dem Google-Support erlebte, nachdem sein Gmail-Konto wegen “verdächtiger Aktivitäten” gesperrt worden war. In der Hoffnung auf eine Erklärung für den Grund und letztlich eine Möglichkeit, sein Konto zu entsperren, wurde Rose mit keinerlei Unterstützung beglückt.

Rose initiierte einen Live-Chat mit dem Google Workspace-Support, und ein Support-Mitarbeiter namens Daniel erklärte, dass “wir leider nicht über die Tools zur Fehlerbehebung bei persönlichen E-Mails verfügen.” Das mag niemanden überraschen, aber Daniel gibt weiter zu: “Ich habe mich vor ein paar Monaten aus meinen E-Mails ausgesperrt und bin bis heute ausgesperrt.”

Wenn Google-Mitarbeiter nicht einmal ein persönliches Gmail-Konto entsperren können, hat der Rest von uns wirklich keine Chance. Daniel erklärt weiter, dass dies daran liegt, dass “diese Konten sehr starke Sicherheitsmaßnahmen haben und wenn etwas auf dem Konto veraltet ist, ist es nahezu unmöglich, wieder Zugang zu erhalten.” Obwohl es also eine gute Nachricht ist, dass die Sicherheitsmaßnahmen sehr stark sind, sollte man vielleicht noch einmal darüber nachdenken, ob man sich auf Gmail verlässt, wenn es wichtig ist, dass man niemals den Zugriff auf E-Mails, Kontakte und Dateien verliert, die im Google-Dienst gespeichert sind.

Tipp: ProtonMail als sichere Alternative für kostenlose E-Mail Konten

Dieser Support Chat hat aber zumindest ein Happy End. Rose hat es geschafft, herauszufinden, wie er sein Konto entsperren kann und teilte die Schritte mit Daniel, der es hoffentlich schaffte, den Prozess zu wiederholen, um sein eigenes Konto zu entsperren. Daniel beendete den Chat mit dem Hinweis: “Ich bin wirklich glücklich, da diese Dinge normalerweise kein Happy End haben. Wie Sie sich vorstellen können.”

Haben Sie noch ein Konto GMail? Schreiben Sie uns dazu einen Kommentar.

-

Vorheriger Artikel Nächster Artikel

Hat Ihnen der Beitrag gefallen?

1 Stern2 Sterne3 Sterne4 Sterne5 Sterne (Keine Bewertung vorhanden)
Loading...

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Time limit is exhausted. Please reload CAPTCHA.