Windows 11 wird ab 2022 mit einem neuen E-Mail-Client ausgestattet

allg. Emailprogramm

Microsofts Vorstoß, alle klassischen Anwendungen für Windows 11 zu aktualisieren, hat nun auch die E-Mail-Plattform erfasst.

Nach der Überarbeitung von Kerntools wie Paint, Word und sogar Notepad arbeitet das Unternehmen nun angeblich hart an einer Aktualisierung seiner Outlook-E-Mail-Plattform.

Die Arbeit, die den Codenamen Project Monarch trägt, wird darauf abzielen, E-Mails unter Windows 11 zu aktualisieren und eine wirklich plattformübergreifende Erfahrung für Benutzer zu bieten, die hybrides Arbeiten wünschen.

Ein Outlook

Gerüchte über Project Monarch tauchten erstmals im Januar 2021 auf, als bekannt wurde, dass Microsoft alle seine E-Mail-Programme unter einer Marke vereinen und die aktuelle Kalender-App in Windows ersetzen wollte.

Es wurde darauf hingewiesen, dass der neue Client in Windows 10, Windows 11, macOS und im Web funktionieren wird, wodurch Microsoft seine bestehenden Outlook Win32-, UWP- und Outlook für Mac-Clients durch einen Client ersetzen kann, der eine einheitliche Oberfläche für alle Plattformen bietet, ähnlich wie Outlook für das Web funktioniert.

WindowsLatest behauptet, dass neue Hinweise auf Microsofts Website darauf hindeuten, dass das neue Programm eine öffentliche Vorschau der One Outlook-App Ende März oder April 2022 anzeigen könnte, bevor es im Sommer auf andere Insider-Kanäle ausgeweitet wird, bevor es im Herbst 2022 allgemein eingeführt wird.

Sowohl die klassische als auch die neue One Outlook-App werden zu Beginn gleichzeitig verfügbar sein, so dass die Nutzer die Möglichkeit haben, den Wechsel zu managen.

Die Website behauptet, dass ein Microsoft-Support-Dokument, das sie entdeckt hat, zeigt, dass die neue App-Schnittstelle ähnlich wie Outlook Web sein wird. Dazu gehören die abgerundeten Ecken und Icons, die bereits in einer Reihe neuer Windows 11-Apps angezeigt werden, da Microsoft einen einheitlichen Designansatz verfolgt.

Die Nachricht kommt nach einer Reihe von Updates und Upgrades für Outlook, mit denen Microsoft der Software neues Leben einhauchen will.

Dazu gehören ein bevorstehendes Upgrade, das es Outlook-Webnutzern ermöglicht, die Farbe der Ereignisse in ihrer Kalender-App anzupassen, die Einführung von Rechtschreib- und Grammatikprüfungen für Outlook auf der mobilen Plattform und ein weiteres Update, mit dem Nutzer einen Hinweis setzen können, der anzeigt, wo sie gerade arbeiten, sei es zu Hause, im Büro oder anderswo.

 

-

Vorheriger Artikel Nächster Artikel

Hat Ihnen der Beitrag gefallen?

1 Stern2 Sterne3 Sterne4 Sterne5 Sterne (Keine Bewertung vorhanden)
Loading...

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Time limit is exhausted. Please reload CAPTCHA.