Posteingangsordner für mehrere POP3 Konten in Outlook 2010, 2013 und 2016 kombinieren

Outlook

In den vorherigen Versionen von Outlook haben unsere mehreren POP3 Konten ihre Daten alle an die gleiche persönliche Ordnerliste (pst-Datei) und den gleichen Posteingang geschickt. In Outlook 2010, 2013 und 2016 haben die Konten aber alle eine eigene pst-Datei, was es sehr umständlich macht, den Überblick über neue Nachrichten zu behalten.
Wie können wir es umstellen, dass all unsere POP3 Konten ihre Daten wieder an die selbe pst-Datei schicken?

Tatsächlich hat es in Outlook 2010 und den folgenden Versionen Outlook 2013 und Outlook 2016 eine Veränderung gegeben. Alle eingerichteten e-Mail Konten bekommen ihre eigene persönliche Ordnerliste (pst-Datei) oder ihren eigenen Posteingang. Auch bei Outlook 2007 gab es das bereits als Option, diese wurde aber nicht als Standard genutzt.
In einigen Fällen möchte man diese Verhaltensweise allerdings nicht, beispielsweise wenn man die POP3 Nachrichten zu einem Exchange Konto geschickt bekommen möchte oder einfach, wenn man alle existierenden POP3 Konten mit einem einzigen Posteingang in Outlook zu überwachen.

Den Versandordner ändern:

Das Verhalten wieder so umzustellen wie es in vorherigen Versionen von Outlook war, ist relativ einfach zu schaffen, indem man den Versandordner für ein POP3 Konto in eine andere persönliche Ordnerliste (pst-Datei) oder ein Exchange Postfach ändert.

1) Zunächst öffnet man das Menü für die Kontoeinstellungen:
„Datei“ -> „Kontoeinstellungen“ -> „Kontoeinstellungen…“ -> auf den Tab „E-Mail“ klicken.
2) Dann wählt man das POP3 Konto aus, für das man den Versandordner wechseln möchte.
3) Anschließend klickt man auf den Button „Ordner wechseln“ am unteren Rand des Menüs.

4) Dann wählt man den Ordner aus, an den zukünftig die Nachrichten für dieses Konto geschickt werden sollen. Dies kann ein bereits existierender Ordner wie der Posteingang des Haupt-Postfachs sein oder man erstellt einen separaten (Unter-)Ordner.
Zum Beispiel kann man eine Ordner-Struktur erzeugen, die so aussieht:

Posteingang
– Konto 1
– Konto 2
– Konto 3

Man kann für jedes POP3 und Exchange Konto in Outlook 2007, 2010, 2013 und 2016 ändern, wo neue Nachrichten hingeschickt werden sollen.

Ungenutzte pst-Datei entfernen:

Sobald man den Standard-Versandordner für ein POP3 Konto geändert und seinen Inhalt verschoben hat, kann man die jetzt ungenutzte und leere pst-Datei auf folgendem Wege entfernen:

1) Zunächst öffnet man das Menü für die Kontoeinstellungen:
„Datei“ -> „Kontoeinstellungen“ -> „Kontoeinstellungen…“ -> auf den Tab „Datendateien“ klicken.
2) Hier wählt man die pst-Datei aus, die man entfernen möchte.
3) Anschließend klickt man auf den Button „Entfernen“.

 

Vorheriger Artikel Nächster Artikel

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

Time limit is exhausted. Please reload CAPTCHA.