75% der Unternehmensnetzwerke mit Malware infiziert

Viren

Drei von vier Unternehmensnetzwerken sind mit Malware
infiziert. Zu diesem Ergebnis kommt das neue Security-Audit Tool von Panda
Security „Malware Radar“.
Seit dem offiziellen Launch im April überprüfte der
Audit-Service Unternehmensnetzwerke mit zwischen 20 und 30.000
zusammengeschlossenen Workstations und Servern auf Malware und
Sicherheitslücken. Während in 75% aller überprüften Netzwerke Malware, also
Viren, Würmer, Trojaner, Spyware, etc. gefunden wurden, waren wiederum fast die
Hälfte aller insgesamt geprüften PC’s, nämlich aktuell 41%, infiziert.

Ganz klar im Fokus der Angriffe stehen größere
Unternehmensnetzwerke. Prozentual steigt der Anteil der infizierten Systeme mit
der Anzahl der angeschlossenen Systeme deutlich. So waren Netzwerke mit über
500 Workstations beispielsweise häufiger Opfer einer Attacke als kleinere
Netzwerke.

Geht man davon aus, dass nahezu jedes Netzwerk aktive
Sicherheitslösungen zum Schutz der privaten Daten einsetzt, so wird auch hier
deutlich, dass traditionelle Sicherheitslösungen keinen ausreichenden Schutz
gegen Schädlinge und Cyber-Attacken der heutigen Generation bieten können. Das
Infektionsrisiko für Computer war noch nie so groß wie heute. Die Anzahl der
neuen Viren, die tagtäglich erscheinen, ist dramatisch auf über 3.000
Bedrohungen pro Tag gestiegen. Es sind nicht mehr einzelne Hacker, die
Schädlinge im Netz verteilen, sondern eine komplette Industrie, die
professionelle Strukturen besitzt und vor allem Netzwerke gezielt angreift.
Maßgeschneiderte Angriffe fordern intelligente Abwehrmaßnahmen fernab der
Signatur basierten Erkennung, die Eindringlinge anhand ihres Verhalten erkennen
können. Um vertrauliche Daten schützen und den einwandfreien Betrieb eines
Netzwerks gewährleisten zu können, sind ergänzende Scans mit Tools, welche
höhere Erkennungskapazitäten haben und Schädlinge, die sich durch installierte
Sicherheitslösungen durchschleichen, finden, notwendig.

Der neuen Malware-Situation im Internet setzt Panda Security
seinen Managed Service Malware Radar entgegen:

MalwareRadar – Netzwerkanalyse und Problemlösung

Panda Security bietet allen Unternehmen die Möglichkeit,
sich eine zweite Meinung über den aktuellen Sicherheits-Status innerhalb des
Netzwerks zu verschaffen. MalwareRadar ist ein innovatives Tool für ein
umfassendes Security-Audit des kompletten Netzwerks, ohne dass vorhandene
Lösungen deinstalliert oder neue Programme installiert werden müssen.
MalwareRadar findet aktive und latente Malware, ungepatchte Systeme,
potentielle Schwachstellen und Angriffspunkte sowie gefährliche Registry
Einträge innerhalb des gesamten Firmennetzwerkes – und ist zudem noch in der
Lage die identifizierte Malware unschädlich zu machen. Abschließend erhält der
User ein detailliertes Reporting über das aktuelle Schutz-Niveau sowie konkrete
Hinweise, wie dieser erhöht werden kann.

Als einziger Sicherheitsanbieter bietet Panda Security allen
interessierten Firmen seinen Service für eine kostenfreie Überprüfung des
eigenen Netzwerkes an.

-

Vorheriger Artikel Nächster Artikel

Hat Ihnen der Beitrag gefallen?

1 Stern2 Sterne3 Sterne4 Sterne5 Sterne (Keine Bewertung vorhanden)
Loading...

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Time limit is exhausted. Please reload CAPTCHA.