Abhilfe beim BKA-Virus

Tipp

Seit einiger Zeit ist der BKA-Virus im Umlauf. Hier versuchen Kriminelle von den Geschäftigen 100 Euro zu bekomme, damit die Computersperre wieder aufgehoben wird. Wer sich diesen Virus eingefangen hat, der nicht mehr viel an seinem Rechner machen können, der Bildschirm ist gesperrt, der Desktop und die Taskleiste nicht mehr erreichbar. Auch ist der Task-Manager nicht mehr aufzurufen. Nun ist aber endlich eine Möglichkeit vorhanden, seinen Rechner wieder erreichen zu können.

Der PC muss zunächst im abgesicherten Modus gestartet werden. Während des Hochfahrens muss die F8-Taste gedrückt werden. Ist der Rechner hochgefahren, muss die Registry geöffnet werden. Hier sucht man dann nach "regedit". Der eingefangenen Trojaner versteckt sich in "HKEY_LOCAL_MACHINESoftwareMicrosoftWindowsCurrentVersionRun" und "HKEY_CURRENT_USERSoftwareMicrosoftWindowsCurrentVersionRun". Diese Ordner müssen nach Exe-Dateien durchforstet werden, die einen zufälligen Namen haben, beispielsweise "jashla.exe". Diese Dateien müssen dann gelöscht werden. Nun den PC wider im normalen Modus starten. Es kann auch, wenn ein zweiter Rechner vorhanden ist, ein Rettungssystem, unter anderem der DE-Cleaner von AntiVir, genutzt werden. Wer komplett sichergehen möchte, dass der komplette Trojaner entfernt wird, sollte die Festplatte formatieren und sein Betriebssystem erneut aufspielen.

Vorheriger Artikel Nächster Artikel

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Time limit is exhausted. Please reload CAPTCHA.