Anhanggröße bei E-Mails beachten

Tipp

Bei der Auswahl für einen E-Mail-Anbieter sollte jeder genau hinschauen. Die Angebote im kostenlosen Mailangebot unterscheiden sich erheblich. Dies gilt vor allem bei den Anhanggrößen und dem Speicherplatz, den die Anbieter ermöglichen. Manche Anbieter haben einen begrenzten Speicherplatz von bis zu 50 MB, andere bieten unbegrenzten Speicher an.

Möchte man Fotos versenden, dann sollte man auch darauf achten, dass die Größe eines Anhangs passt. Manche Anhänge dürfen eine Größe von maximal 4 MB aufweisen. Hier kann schon einiger Ärger auftreten, weil Fotos und Videos nicht verschickt werden können. Auch sollte man sich nicht an Anbieter wenden, die E-Mails einfach nach einem gewissen Zeitraum löschen. Wer seine Nachrichten über einen Desktop Client im IMAP-Format abrufen möchte, sollte darauf achten, dass dieser kostenlos angeboten wird. Es kann nämlich der Fall sein, dass IMAP bei manchen Anbietern kostenpflichtig ist und lediglich ein POP3-Abruf möglich ist. Anbieter gibt es viele, sei es Googlemail, Freenet, AOL, Yahoo oder GMX. Ein Vergleich ist immer ratsam und sinnvoll.
 

-

Vorheriger Artikel Nächster Artikel

Hat Ihnen der Beitrag gefallen?

1 Stern2 Sterne3 Sterne4 Sterne5 Sterne (Keine Bewertung vorhanden)
Loading...

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Time limit is exhausted. Please reload CAPTCHA.