Automatisch zu den Kontakten springen, wenn der erste Buchstabe getippt wird

Outlook

Wir bevorzugen für die Kontakte die Telefonlistenansicht anstatt der üblichen Visitenkarten-Ansicht. Verwendet man die übliche Ansicht, so befindet sich auf der rechten Seite ein alphabetischer Index, der es leicht ermöglicht, zu den Kontakten zu springen, wenn man einen Brief schreiben will.
In der Telefonlistenansicht ist dieser Index nicht erhältlich. Auch wenn man beginnt, in den Brief einen Namen zu tippen, kommt man nicht in diese Liste (wie es im Explorer funktioniert), stattdessen wird ein markierter Name überschrieben oder ein neuer Kontakt hinzugefügt.
Gibt es eine Möglichkeit, den Index auch in der Telefonlistenansicht anzuzeigen oder beim Tippen zu einem Kontakt zu springen?

Der Index wird tatsächlich nur in der Visitenkarten-Ansicht gezeigt. Wenn sich Outlook wie der Windows-Explorer verhalten soll, kann das Feature "Bearbeiten in der Zelle" deaktiviert werden. Doch die empfohlene Lösung ist, beim Benutzten von Outlook 2007 oder Outlook 2010 die Live-Suchfunktion zu nutzen.

Deaktivieren des Features "Bearbeiten in der Zelle":
Das Feature “Bearbeiten in der Zelle” ermöglicht es, ein Feld zu verändern, ohne den dazugehörigen Eintrag zu öffnen. Diese Funktion ist standardmäßig für verschiedene Listenansichten, zu denen auch die Telefonliste gehört, aktiviert.
Um sie zu deaktivieren muss man folgendes tun:

1. Öffnen des Katalogs "Ansicht"

* Outlook 2002 und frühere
Ansicht-> Aktuelle Ansicht-> Aktuelle Ansicht anpassen

* Outlook 2003 und Outlook 2007
Ansicht-> Sortieren nach-> Anpassen

* Outlook 2010
Registerkarte Ansicht-> Ansicht Einstellungen

2. Betätigung des Buttons "Weitere Einstellungen"
3. Deaktivieren der Option "Bearbeiten in der Zelle ermöglichen" durch Entfernen des Häkchens

Wenn jetzt ein Buchstabe auf der Tastatur getippt wird, springt man direkt zu den Kontakten, die mit diesem Buchstaben beginnen.

Achtung: Wenn mehrere Buchstaben schnell hintereinander getippt werden, wird nach den nächsten Buchstaben im Namen gesucht. Wenn der nächste Buchstabe des Namens erst nach einer Pause von mehr als einer Sekunde auf der Tastatur getippt wird, wird wieder nach Kontakten gesucht, die mit diesem Buchstaben beginnen.

Live Suche
Wenn Outlook 2007 oder Outlook 2010 benutzt werden, ist es auch möglich, das Suchfeld im Ordner "Kontakte" zu nutzen. Sobald in dieses Suchfeld etwas eingetippt wird, werden die Kontakte gefiltert. Das bedeutet, bei jedem Buchstaben, der eingegeben wird, werden die Suchresultate automatisch aktualisiert und eingeschränkt.

Achtung: Bei Windows XP, muss Windows Search installiert sein, um die Live Suche zu ermöglichen. In Windows Vista und Windows 7 ist die Windows Search Technologie bereits enthalten.

-

Vorheriger Artikel Nächster Artikel

Hat Ihnen der Beitrag gefallen?

1 Stern2 Sterne3 Sterne4 Sterne5 Sterne (Keine Bewertung vorhanden)
Loading...

Kommentar zu “Automatisch zu den Kontakten springen, wenn der erste Buchstabe getippt wird

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Time limit is exhausted. Please reload CAPTCHA.