Der E-Mail-Client “GeMail“ heißt nun “GcMail“

GcMail

Die Firma GeveSoft bietet Ihren Shareware-E-Mail-Client "GeMail" unter dem neuen Markennamen "GcMail" anbieten. Im Web ist der E-Mail-Client zukünftig unter der Webadresse http://www.gcmail.de zu erreichen.

Grund für die Namensumstellung ist der neue Mail-Service „Gmail" von Google sowie eine Aufforderung durch den Inhaber der deutschen Marke „G-Mail …und die Post geht richtig ab", die Nutzung des Namens „GeMail" einzustellen, teilte Rechtsanwalt Heymel mit.

 

 

Mit dem neuen Namen "GcMail" – welcher bereits als deutsche Marke angemeldet worden ist – soll eine bessere Unterscheidbarkeit zu den bereits vorhandenen Namen erreicht werden.

 

 

Laut einem Bericht des Heise-Verlags vom 23.2.2005 ist der Name „Gmail" bereits mehrfach ins Kreuzfeuer geraten. So wurden Gmail-Nutzer, welche Einladungen für Googles E-Mail-Dienst bei eBay verkauft hatten, vom Inhaber der Marke „G-Mail … und die Post geht ab" abgemahnt. Darüber hinaus hat dieser gegen die Eintragung der von Google angemeldeten Gemeinschaftsmarke „Gmail" Widerspruch einlegen lassen. Der Ausgang dieses Verfahrens bleibt abzuwarten.

 

 

Mit der Einführung des neuen Namens „GcMail" wird der E-Mail-Client um einige Features erweitert, kündigt die Inhaberin der Firma GeveSoft Monika Ruschmeyer an. So ist es zukünftig möglich, den E-Mail-Empfang und -Versand verschlüsselt durchzuführen, sofern der jeweilige Mailserver diese Funktion erlaubt. Hierzu gehört unter anderem auch die Nutzung des E-Mail-Dienstes von Google, welcher nur über eine verschlüsselte Verbindung erreichbar ist.

-

Vorheriger Artikel Nächster Artikel

Hat Ihnen der Beitrag gefallen?

1 Stern2 Sterne3 Sterne4 Sterne5 Sterne (Keine Bewertung vorhanden)
Loading...

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Time limit is exhausted. Please reload CAPTCHA.