E-Mails ohne viel Geschwafel

Nachrichten

E-Mails werden nicht nur privat zahlreich versendet, sondern natürlich auch in der Geschäftswelt. Viele Mails, die man in seinen Postfächern findet, haben einen langen Vorspann, bevor überhaupt auf den Punkt gekommen wird. Das ist nicht nur zeitraubend, sondern kann auch ganz schön nerven, vor allem, wenn man es eilig hat.

Hier interessiert es dann nicht, was mit anderen Kunden besprochen wurde, sondern lediglich das, was aktuell wichtig für das eigene Geschäft ist. Auch privat kann es manchmal richtig nervend sein, wenn man eine E-Mail liest und erst einmal erfahren muss, was der andere die ganze Woche gemacht hat, bevor eigentlich zum Thema der E-Mail gekommen wird. Wer eine Mail schreibt, der sollte sich so kurz wie möglich halten und nicht um den heißen Brei herumreden. Klare Aussagen machen es einfacher, dass auch auf eine Mail kurz und knapp geantwortet werden kann. So wird auch niemand verpflichtet, ebenfalls über seine Woche oder die Geschäfte mit anderen Kunden zu sprechen, was auch nicht immer vorteilhaft sein muss. E-Mails schreibt man ohne viel Geschwafel, sondern mit dem, was wichtig ist.
 

-

Vorheriger Artikel Nächster Artikel

Hat Ihnen der Beitrag gefallen?

1 Stern2 Sterne3 Sterne4 Sterne5 Sterne (Keine Bewertung vorhanden)
Loading...

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Time limit is exhausted. Please reload CAPTCHA.