Falscher BKA Virus unterwegs

Viren

Derzeit ist ein Trojaner um Umlauf, der vorgibt er sei vom BKA. Hier wird man aufgefordert, 100 Euro zu bezahlen. Avira hat berichtet, dass das Programm droht, die Festplatte des Rechners zu formatieren, wenn die Zahlung nicht geleistet werden würde. Begründet wird die angebliche Zahlung damit, dass angeblich Kinder-Pornografie auf dem PC des Opfers gefunden worden ist.

Das Paket, in dem der Trojaner versteckt ist, befinden sich aber zwei weitere Viren. Der eine manipuliert den Rechner, und falls es den Viren möglich ist, laden sie auch weitere Schadsoftware auf den Rechner. Bislang ist kein Schutzprogramm bekannt, es wird lediglich dazu geraten, dass man einen Virenscanner installiert hat und diesen immer auf dem aktuellen Stand hält. Außerdem soll auch die Firewall von Windows genutzt werden. Besonders vorsichtig sollte man bei E-Mails sein, die von unbekannten Empfängern oder auch zweifelhaften Absender kommen und einen Anhang enthalten. Anhänge sollte man auch nur dann herunterladen, wenn diese als absolut sicher eingestuft werden können.

-

Vorheriger Artikel Nächster Artikel

Hat Ihnen der Beitrag gefallen?

1 Stern2 Sterne3 Sterne4 Sterne5 Sterne (Keine Bewertung vorhanden)
Loading...

Kommentar zu “Falscher BKA Virus unterwegs

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Time limit is exhausted. Please reload CAPTCHA.