Fußball-Fans aufgepasst: Website für EM-Tickets von Cyberkriminellen gehackt

Viren

Sophos, einer der führenden Anbieter von IT-Lösungen für ‚Security and Control‘, hat auf einer viel genutzten Website, auf der Tickets für die kommende Fußball-Europameisterschaft 2008 in Österreich und der Schweiz verkauft werden, Schadcode entdeckt. Online-User, die über das betroffene Ticket-Portal EM-Karten bestellen wollen, laufen Gefahr, ihre Rechner mit der in die Website eingebetteten Malware Mal/ObfJS-R zu infizieren.

Es ist nicht das erste Mal, dass Cyberkriminelle internationale Sportveranstaltungen für ihre Zwecke nutzen: Vor der Fußball-Weltmeisterschaft 2006 in Deutschland brachten kriminelle Virenschreiber Schadprogramme per E-Mail in Umlauf. Um Computeranwender zu täuschen, tarnten sie die Mails unter anderem als WM-Ticket-Benachrichtigungen. Die Computersicherheits-Experten von Sophos warnen daher auch vor weiteren vergleichbaren Attacken im Vorfeld der Fußball-Europameisterschaft.

Die SophosLabs entdecken derzeit alle 14 Sekunden eine neue infizierte Website im Internet – bei 83 Prozent davon handelt es sich wie im Fall der EM-Ticket-Site um eigentlich harmlose, jedoch unzureichend geschützte Internet-Seiten, bei denen Internet-Nutzer keine Gefahr vermuten.

Vorheriger Artikel Nächster Artikel

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Time limit is exhausted. Please reload CAPTCHA.