Google Maps hilft das Adressbuch von Outlook

Nachrichten

Dass man mit Google Maps Routenplanung machen und sich dabei eine detaillierte Ansicht vom Zielgebiet anzeigen lassen kann, ist hinlänglich bekannt. Doch der Dienst bietet noch mehr Komfort. Von der öffentlichen Einrichtung bis hin zum Zahnarzt kann man sich auch verschiedene Adressen nicht nur anzeigen lassen, sondern sie auch an Anwendungen oder Geräte übergeben.

Die meisten Outlook Anwender übertragen die Adressen mühsam von Hand in ihre Adressbuch, obwohl sie sie doch eigentlich mit der Mailfunktion von Google Maps aus auch einfach verschicken und von da aus ins Outlook Adressbuch mit ein paar Mausklicks übernehmen können. Es stehen auch Funktionsaufrufe zur Verfügung, mit denen man die Adressen ans Handy und sogar an Navigationsgerät des Fahrzeuges schicken lassen kann. Bei Letzterem ist das bei den meisten Modellen mit dem Funktionsaufruf GPS und der Datenübertragung via USB Port möglich.

Vorheriger Artikel Nächster Artikel

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Time limit is exhausted. Please reload CAPTCHA.