Hotmail: Gehackte Konten an Microsoft melden

Hotmail

Viele erkennen beim Login zum Hotmail-Konto gar nicht, dass ihr Konto gehackt und dann vielleicht auch für den Spamversand genutzt wurde. Wenn dann die Freunde und alle anderen in der Kontaktliste befindlichen Kontakte Spammails erhalten, scheint es auf den ersten Blick zwar seltsam, aber manch einer denkt sich auch gar nichts dabei.

Damit nun schneller gehandelt werden kann, wenn ein Konto bei Google Mail gehackt wurde, hat Microsoft seinen Dienst mit einer Funktion erweitert. Sollte ein Nutzer den Verdacht haben, dass ein Konto seiner Mailkontakte gehackt wurde, kann er es über "Mein Freud wurde gehackt" direkt an Microsoft melden. Der Account des an das Unternehmen gemeldeten Kontaktes wird sofort geprüft. Außerdem wird der Besitzer dieses Accounts mit dem nächsten Login direkt über den Angriff informiert und an die Windows Live-Kontoeinstellungen weiter geleitet. Hier kann der Besitzer des Accounts wieder den Zugriff zu seinem Konto von Hotmail bekommen. Es ist aber nicht bekannt, wie der Redmonder-Softwarehersteller erkennen kann, dass es sich um den wirklichen Inhaber des Accounts und nicht etwa um den Spammer handelt. Seit es die neue Funktion gibt, wurden dem Unternehmen schon einige Tausend Accounts gemeldet, die unter dem Verdacht stehen, gehackt worden zu sein.
 

-

Vorheriger Artikel Nächster Artikel

Hat Ihnen der Beitrag gefallen?

1 Stern2 Sterne3 Sterne4 Sterne5 Sterne (Keine Bewertung vorhanden)
Loading...

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Time limit is exhausted. Please reload CAPTCHA.