MailStore archiviert AVM KEN!

Nachrichten

Die deepinvent Software GmbH ermöglicht mit den neuen MailStore Versionen nun auch die Archivierung von AVM KEN! E-Mail-Servern. Neben Produkten von Microsoft und Mozilla wird so eine zusätzliche und besonders bei kleinen Unternehmen beliebte Lösung unterstützt.

Zu den weiteren Merkmalen der neuen Versionen zählen die Unterstützung von Portable Thunderbird, eine gesteigerte Archivierungs- und Suchgeschwindigkeit sowie eine verbesserte Microsoft Exchange Unterstützung.

MailStore hilft technische Herausforderungen wie überlastete und unsichere E-Mail-Systeme zu meistern und gesetzliche Anforderungen zur E-Mail-Aufbewahrung zu erfüllen. Die Software kann in wenigen Minuten durch den Kunden selbst installiert und eingerichtet werden und erfordert keinen Microsoft SQL Server.

Dadurch wird gerade kleinen Unternehmen und Einzelanwendern eine praxisnahe Alternative zu üblicherweise komplexen und beratungsintensiven Produkten der Branche geboten.

Unter https://www.mailhilfe.de/tools-file-828-MailStore_Home.html können von allen MailStore Produkten Testversionen mit 30 Tagen Laufzeit heruntergeladen werden.

Vorheriger Artikel Nächster Artikel

2 Kommentare zu “MailStore archiviert AVM KEN!

  1. sontag96

    Seit dem 04.12.2007 hat das Programm MailStore Desktop Private einen
    (alten) neuen Namen bekommen. Jetzt heisst das Programm (wieder)
    MailStore Home.

    Ausserdem wird das Programm jetzt als Freeware angeboten.

    Antwort
  2. sontag96

    Auf Grund dieses Berichtes ueber das Produkt Mail Store Desktop
    verwende ich dieses Produkt und bin bisher sehr zufrieden. Die
    Qualitaet dieses Produkts moechte ich als sehr gut einstufen.

    Mit diesem Programm gibt es keinen Grund mehr, E-Mails innerhalb eines
    E-Mail-Programmes zu archivieren. Die Funktion des Archivieren
    uebernimmt das Programm Mail Store in hervorragender Weise.

    Zunaechst habe ich die Inhalte der lokalen Ordner der Programme Outlook
    Express, Mozilla Thunderbird und MS Outlook 2003 archiviert.

    Dann habe ich die Archivierung der Ordner zweier IMAP-Server
    eingerichtet. Eigentlich nur aus Neugier, ob es wirklich funktioniert
    und ich wurde nicht enttaeuscht.

    Das Programm bietet auch die Archivierung des Inhalts des
    Posteingangsordners auf POP3-Servern an. Das habe ich noch nicht
    ausprobiert, aber ich sehe keinen Grund, warum das nicht genauso gut
    funktionieren sollte, wie die bisherigen eingerichteten
    Archivierungsprozesse.

    Das Programm wird in zwei Versionen zum Kauf angeboten. Fuer den
    privaten Bedarf fuer 39,00 EUR und fuer den kommerziellen Bedarf fuer
    129,00 EUR.

    Den Preis von 39,00 EUR fuer die Version fuer den privaten Bedarf
    empfinde ich als angemessen.

    Die kommerzielle Version bietet mehr Moeglichkeiten an. Ob der hoehere
    Preis angemessen ist, kann ich nicht beurteilen, moechte aber zu der
    Meinung tendieren, dass auch der Preis angemessen erscheint.

    Neben den erweiterten Moeglichkeiten der kommerziellen Version wird
    fuer den Preis auch der kostenfreie Update fuer alle Versionen
    angeboten. Fuer die private Version wird das kostenfreie Update nur
    fuer alle Versionen bis unter Version 2.0 angeboten.

    Die derzeit aktuelle Version ist die Version 1.6.0.2608 am 21.10.2007.

    Antwort

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Time limit is exhausted. Please reload CAPTCHA.