Mozilla 1.3 Alpha mit verbessertem Emailprogramm

Nachrichten

Mit der jetzt veröffentlichten ersten Alpha-Version 1.3 erhält Mozilla wie bereits angekündigt einen Bayesian-Spam-Filter.
Die Vorabversion wartet darüber hinaus mit weiteren Verbesserungen am integrierten E-Mail-Client auf.

Der E-Mail-Client bringt jetzt grundlegende Fähigkeiten zum Spam-Filtern mit. Benutzer können die Filterfunktion trainieren, um die Erkennungsrate zu erhöhen. Unerwünschte Mail wird dann als solche gekennzeichnet, ein automatisches Löschen ist dagegen bisher nicht möglich. Unterschiedliche Message Views sollen jetzt helfen, Mails besser zu organisieren und den Überblick erleichtern.

Neu sind auch die so genannten „Message Views“ in Mozilla Mail, die die Verwaltung von E-Mails vereinfachen sollen. Views bieten dabei eine Art vordefinierten Filter, der eine Auswahl aus dem E-Mail-Bestand anzeigt, der festen Kriterien entspricht – ähnlich den von Evolution bekannten vFoldern. Dabei verfügt Mozilla über vordefinierte Views, Nutzer können aber ebenso eigene Views festlegen.

Darüber hinaus habe man die Zusammenarbeit zwischen Mozilla und diversen IMAP-Servern verbessert, Probleme mit „biff“ bereinigt und die Bookmarks wurden um eine Schnellsuche erweitert. Auch unterstützt Mozilla in der
neuen Version die Vor- und Zurück-Tasten von Microsofts Intellimouse Explorer. Wer eine große Ansammlung von Bookmarks hat und wenig Ordnung in diese gebracht hat, findet schlecht Einträge wieder. Daher hat das Mozilla Team
nun auch Mozilla eine Suche in den Bookmarks spendiert. Eine solche Suche war übrigens zuvor in den schlankeren Mozilla-Abkömmling Phoenix integriert. Außerdem können Besitzer einer IntelliMouse Explorer von Microsoft
nun auch die Vorwärts- und Zurück-Buttons ihrer Maus nutzen, ohne die notwendigen Treiber installiert zu haben.

Vorheriger Artikel Nächster Artikel

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Time limit is exhausted. Please reload CAPTCHA.