Neue Hamster-Version 2.0.5.0

Nachrichten

Änderungen in dieser Version:

– Neu: hs2:
– Die Funktion Shell(Dateiname, Parameter, Modus, Pfad, Operation) erlaubt den Aufruf von Dokumenten über die in der Registry definierte Verknüpfung. Bis auf Dateiname sind alle Parameter optional, der Modus entspricht dem von Execute, der Pfad wird mit der Pfadangabe des Datei

– namens vorbelgt, wenn nicht benutzt, mit Operation sind Angaben wie „open“, „print“, „explore“ gemeint, welche außer „open“ funktionieren, ist von dem Dateityp abhängig. Der Aufruf funktionierte, wenn der Rückwert größer als 32 ist. {TGL}
– Die Funktion DecodeToLocalCharset(Text, Zeichensatz) gibt den vom übergebenen Zeichensatz zum lokalen Zeichensatz konvertierten Text zurück. {TGL}
– HamMainWindow( 2 ) bzw. HamMessage ( 6, 2 ) gibt zurück, ob das Hauptfenster sichtbar ist (1=Ja, 0=Nein) {TGL}
– HamTrayIcon( 2 ) bzw. HamMessage ( 7, 2 ) gibt zurück, ob das Tray-Icon aktiv ist (1=Ja, 0=Nein) {TGL}
– Neu: Statuszeilen/Trayicon-Hint-Variablen %UT zeigt die Uptime in der Form Stunden:Minuten:Sekunden an. {TGL}
– Neu: Mail/Newsfilter: {TGL}
– Numerische Vergleiche können jetzt „Einheiten“ angehängt bekommen: „Bytes: %>20kb“ entspricht „Bytes: %>20480“ und %<=1MB entspricht %<=1048576
– Durch Verwendung von ‚ statt „“ können einfache Stringvergleiche mit Beachtung von Groß/Kleinschrift gemacht werden.
– Neu: Mailfilter: Warnung für Zeilen, deren Default-Feld mit any- oder all- (bzw. any_ oder all_) anfängt, aber nicht einem der vier definierten Sonderfelder entspricht – zum Abfangen von Tippfehlern gedacht. {TGL}
– Änderung: Bei der Action für per NNTP reinkommende Postings unterschied sich Dokumentation und Programmrealität, zukünftig gilt „news.in.nntp“ statt „news.nntp“, falls schon verwendet, muß hamster.ini entsprechend angepasst oder die Action neu eingerichtet werden. {TGL}
– Änderung: Zeichensatzkonvertierung / cnv-Dateien: {TGL} – Per hamster.ini [Directories] Charsets= können sie in ein eigenes Verzeichnis gepackt werden.
– Neuer Namensaufbau: cs_unicode_CHARSET.cnv für die Konvertierung Unicode => Zeichensatz und cs_CHARSET1_CHARSET2.cnv für die Konvertierung von Zeichensatz 1 in Zeichensatz 2.
– Änderung: Newsfilter: Umbau des Parsers analog zum Mailfilter, somit sind String-Pattern nur noch in Anführungsstrichen zulässig, ein intensiver Test, ob alles noch wie gewünscht funktioniert, ist noch nicht erfolgt. {TGL}
– Änderung: Remote Server: Bei fehlender Zeichensatzunterstützung im Zusammenhang mit SASL DIGEST-MD5 wird jetzt der fehlende Zeichensatz genannt. {JW}
– Bugfix: hs2: Geklammerte Ausdrücke wurden nicht korrekt berechnet. {SS}
– Bugfix: Mailfilter: Pseudoheader „All-senders:“ und „all-recipients:“ funktionierten noch gar nicht. {TGL}
– Bugfix: Mail/News-Filter: Ein % konnte am Anfang eines String-Patterns bislang nicht verwendet werden, da es als Zahlenvergleich interpretiert wurde, auch wenn das Pattern in Anführungsstrichen stand. {TGL}
– Bugfix: POP3-Client: Wenn die vom Server gemeldete Mail-Länge 0 war, gab es einen Divisionsfehler und das Laden wurde abgebrochen. {HR}
– Bugfix: Verzeichnis-Dialog:

– Mehrzeilige Header wurden in der Spaltenübersicht auf die erste Zeile gekürzt.
– Wenn ein Mail-Verzeichnis nicht existierte, kam es zu Fehlermeldungen, jetzt wird es ggf. automatisch erzeugt. {TGL}
– Beim Umschalten zwischen Mail- und Newsordnern wurden Spalten teilweise  falsch gefüllt. {TGL}
– Ein fehlender Eintrag [EditDirs] ColWidths=… führte beim Aufruf des Dialoges zu einem finalen Absturz des Hamsters. {TGL}
– Bugfix: hs2: Decodeqp und decodebase64 waren unkorrekt implementiert. {TGL}
– Bugfix: Statuszeilen/Trayicon-Hint-Variablen %UH und %UD zeigten falsche Werte an. {TGL}
– Bugfix: NNTP-Server: {MG}

– Befehl LIST EXTENSIONS war laut NNTP-Draft der IETF (Version 20) unkorrekt implementiert: Bindestrich nach 202 musste weg, STARTTLS wurde nicht aufgeführt und die Leerzeichen am Anfang waren falsch.
– Server-Antworten bei TLS-Fehlern waren nach aktuellem NNTP-Draft falsch.
– Bugfix: IMAP-Server:
– Fehler beim SEARCH-Befehl im Zusammenhang mit Client-SW Mulberry {MG}
– Fehler beim SEARCH-Befehl mit Flag SEEN behoben {MG}
– Der Befehl LIST weist jetzt darauf hin, daß das Erzeugen von Unterverzeichnissen im Ordner INBOX verboten ist. („NOINFERIORS“) {AP}
– Fehler beim Speichern von Flags {HS}
– Div. Korrekturen bzgl. Message-Sequence-Sets: „*“ liefert immer die letzte Message, Ergebnis von „sequence range“ unabhängig von Reihenfolge der Grenzen, ungültige Sequenznummern werden stillschweigend verworfen (ohne laut RFC
auch optionale BAD-Antwort), Beschleunigung bei Anforderung nichtexistenter Mails, Verwendung der Funktion „JoinMessageSets“ verhindert Überlappungen (lt. RFC optional) und spart Code, Logging deaktiviert. {MG}
– Eine leere boundary-Zuweisung bei einer Multipart-Message führte zu einem Laufzeitfehler. {MG}

 

Download unter http://www.tglsoft.de

Vorheriger Artikel Nächster Artikel

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Time limit is exhausted. Please reload CAPTCHA.