Neue und umbenannte öffentliche Outlook Ordner sind nicht sichtbar

Outlook

Wir greifen auf einen öffentlichen Posteingang in Outlook 2010 zu und haben zudem die Möglichkeit aktiviert öffentliche Ordner zu verstecken.
Wenn wir einen neuen Ordner anlegen oder einen bereits existierenden Ordner im öffentlichen Posteingang umbenennen, wird manchmal der Ordner nicht angezeigt oder wird nach einem Neustart von Outlook umbenannt auf den ursprünglichen Namen des Ordners.
Wie können wir diese Änderungen direkt sehen oder diese dauerhaft sichtbar machen, ohne jedoch den Cache Exchange Mode zu deaktivieren?

Dies war für eine bestimmte Zeit ein bekanntes Problem (und ein großes Ärgernis für eine Vielzahl an Benutzern) bei Outlook 2010, aber glücklicherweise konnte dieser Fehler mit dem Hotfix KB2597137  (herausgegeben am 28. Februar 2012) endgültig behoben werden.

Nach der Anlage eines neuen Ordners für einen öffentlichen Posteingang in Outlook 2010,wird der Ordner so lange nicht angezeigt, bis Outlook 2010 neu gestartet wurde.
Obwohl das Problem, das nach dem Umbenennen bestehender Ordner die nach gewisser Zeit wieder auf ihren ursprünglichen Namen zurück benannt werden, nicht extra erwähnt wurde, löst das Hotfix auch dieses Problem.

Anmerkung:
Dieses Problem findet Anwendung für öffentliche Ordner über die Ordnerberechtigungen in Outlook. Wenn man sämtliche Zugangsberechtigungen gewährt bekommen hat (vom Administrator), wird man dieses Problem wie oben in der Form beschrieben nicht wahrnehmen.

Abfragen des Hotfixes
Um das Hotfix zu bekommen, muss man über den Link am Anfang des KB Artikels das Hotfix anfragen oder man benutzt stattdessen diesen direkten Link, um zur Hotfix Anfrage zu gelangen.

Das Hotfix sollte direkt nach der Installation funktionieren; es wird kein zusätzliches Konfigurieren oder Umstellen benötigt um es zu nutzen, aber man muss möglicherweise den Computer neu starten, um den Update Prozess abzuschließen.

hotfix_download.png

Hotfix Artikel haben am Anfang einen Anfrage Banner.

Im Gegensatz zu regulären Updates (welche durch Windows Update automatisch angeboten werden) sind Hotfixes grundsätzlich Vorabveröffentlichungen von Updates, die jedoch bisher noch nicht alle Testläufe durchlaufen haben und sind nur für die Nutzung bei den hier im Artikel genannten Probleme gedacht. Wenn man selbst nicht schwer von diesem Problem betroffen ist, wird empfohlen auf das nächste öffentliche und offizielle Update oder auf ein Service Pack, welches dieses Problem ebenfalls beheben wird, zu warten.

Vorheriger Artikel Nächster Artikel

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Time limit is exhausted. Please reload CAPTCHA.