Neue Version 4.2.36.4 von The Bat!

TheBat!

RITLabs hat den Usern von The Bat!, dem E-Mail-Programm, eine neue Version vorgestellt, in welcher Fehler im Bezug auf SOCKS-Proxy und die TLS-Verbindungen nun endlich behoben sein sollen. Außerdem weisen die Entwickler auch darauf hin, wie wichtig es ist, das korrekte Dateisystem auf portablen Datenträgern, auf welchen sich The Bat! Voyager befindet, ausgewählt wird.

The Bat! Voyager ist das E-Mail-Programm für die transportable Nutzung und kann mit mobilen Laufwerken wie USB-Sticks oder externen Festplatten, genutzt werden. Auf den Rechnern selbst werden keine Spuren von diesem E-Mail-Client zu sehen sein. Praktisch ist der Einsatz von The Bat! Voyager vor allem für jene, die ständig an verschiedenen Rechnern arbeiten, aber trotz allem einen hohen Schutz und große Sicherheit für ihre Daten verlangen.
Aus diesem Grund ist es auch von RITLabs empfohlen, den Client auf Medien zu installieren, welche NTFS formatiert worden sind. Würde das Speichermedium nur mit FAT32 vorformatiert sein, ist das Risiko hoch, Daten zu verlieren. Das NTFS File System erstellt ein Protokoll mit einer Liste aller Modifikationen. Diese würde die Datenrettung vereinfachen, wenn einmal etwas passieren sollte.
Natürlich ist vor dem Formatieren der Datenträger zu beachten, dass alle Daten beim Formatieren verloren gehen. Daher diese zunächst separat abspeichern. Wichtig ist es, dass die Formatierung vor der Installation des E-Mail Clients The Bat! Voyager ausgeführt wird.
 

-

Vorheriger Artikel Nächster Artikel

Hat Ihnen der Beitrag gefallen?

1 Stern2 Sterne3 Sterne4 Sterne5 Sterne (Keine Bewertung vorhanden)
Loading...

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Time limit is exhausted. Please reload CAPTCHA.