OE will komprimieren. Was soll das?

Outlook Express

Viele Benutzer des E-Mail-Programmes Outlook-Express  beklagen,
dass Outlook-Express  komprimieren will und dass E-Mails verloren scheinen, wenn
das Komprimieren gestattet wird. Wie kommt Outlook-Express  dazu, mir meine E-Mails
zu vernichten?

Das Komprimieren der Datenbankdateien von Outlook Express (Posteingang.dbx, usw.)
ist eine wichtige Funktion fuer die Unversehrtheit und
Funktionalitaet von Outlook Express.

Wenn eine E-Mail in einem Ordner von Outlook Express  "geloescht" wird, wird sie
nicht sofort physikalisch geloescht, sondern nur intern zur Loeschung
markiert und fuer die Augen des Benutzers unsichtbar gemacht.

Auch wenn sie scheinbar nicht mehr vorhanden sind, verbleiben die
"geloeschten" E-Mail weiterhin und nach wie vor physikalisch in der
Datenbank.

Erst wenn eine besondere Funktion ausgefuehrt wird, wird die
"geloeschte" E-Mail tatsaechlich auch physikalisch geloescht. Durch
das Komprimieren.

In dBase, der Datenbankumgebung fuer DOS und Windows, verhaelt es
sich aehnlich.

Auch dort werden Datensaetze nicht wirklich geloescht, sondern zur
Loeschung markiert. Erst, wenn die Funktion PACK ausgefuehrt wird,
werden die "geloeschten" Datensaetze endgueltig entfernt und die
gesamte Datei komprimiert, damit die Luecken verschwinden, die durch
die geloeschten Datensaetze entstehen.

Das Gleiche passiert in Outlook Express . Bei der Komprimierung werden die
"geloeschten" Datensaetze (E-Mails) physikalisch entfernt und die
dadurch entstehenden Luecken in der Datenbank entfernt, indem die
Datenbank "zusammengepresst" (komprimiert) wird.

Fuer ein problemloses Funktionieren von Outlook Express  sollten folgende Dinge
beachtet werden.

Die Posteingangsordner immer leer halten. Sowohl bei POP3 als auch
bei IMAP. Leer halten bedeutet, entweder den Inhalt loeschen oder in
andere (Unter)Ordner verschieben.

Warum sollten die Posteingangsordner leer sein?

Die Posteingangsordner gehoeren zu den empfindlichsten
Datenbankdateien von Outlook Express. Wenn diese Ordner zu gross werden, wird eine
Katastrophe unausweichlich werden.

Bitte vergleichen Sie den Posteingangsordner von Outlook Express  mit einem
Hausbriefkasten.

Der Brieftraeger (Briefzusteller) kommt und legt in Ihren
Hausbriefkasten hinein Ihre Briefpost ab.

Sie holen die Briefe heraus, lesen sie und legen sie wieder in Ihren
Hausbriefkasten zurueck, um sie dort aufzubewahren und zu archivieren.

Wirklich? Gehen Sie wirklich so vor? Das wuerde doch bedeuten, dass
Ihr Hausbriefkasten bald voll ist und "aus allen Naehten platzt".

Da man sich so doch eigentlich wirklich nicht verhaelt, sollte man
sich auch beim "Hausbriefkasten" von Outlook Express nicht so verhalten.

Auch wenn es ein wenig Aufwand bedeutet, sollte man einmal pro Tag
folgende zwei Dinge durchfuehren:

=> Outlook Express  oeffnen
=> Menu Extras oeffnen
=> Optionen
=> Wartung
=> Jetzt bereinigen …
=> Komprimieren

Wenn diese Funktion durchlaufen wurde, empfiehlt es sich,
abschliessend folgendes auszufuehren:

=> Outlook Express
=> Menu Datei oeffnen
=> Ordner
=> Alle Ordner komprimieren…

Wer sein Programm Outlook Express pfleglich behandelt, wird lange und viel Freude
sowohl an seinem Programm als auch an seinen E-Mails haben.

-

Vorheriger Artikel Nächster Artikel

Hat Ihnen der Beitrag gefallen?

1 Stern2 Sterne3 Sterne4 Sterne5 Sterne (Keine Bewertung vorhanden)
Loading...

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Time limit is exhausted. Please reload CAPTCHA.