Outlook 98: Blockiertes Nachrichten Konto wieder zugänglich machen

Outlook

Beim normalen Zugriff mit Outlook erfolgt das Löschen der E-Mail-Datei auf dem Mailserver erst dann, wenn die Übertragung erfolgreich abgeschlossen ist. Durch den Absturz wegen einer fehlerhaften Datei kommt es zu dem Effekt, dass alle Dateien auf dem Server erhalten bleiben und Sie die fehlerfreien Dateien mehrfach laden.ieses Problem können Sie mit der Funktion Remote-Mail lösen, weil sich dabei
die Behandlung jeder E-Mail einzeln festlegen lässt. Dazu führen Sie den Befehl
Extras/ Remote-Mail/ Verbinden aus. Im ersten Schritt des Assistenten
wählen Sie den Mailserver Ihres Providers aus und klicken auf Weiter.
Jetzt klicken Sie auf die Optionsschaltfläche Während der Verbindung
sollen nur die folgenden Aktionen ausgeführt werden
. Aktivieren Sie
das Kontrollkästchen vor Übertragen neuer Kopfzeilenelemente via …
und klicken dann auf die Schaltfläche Fertigstellen. Outlook
baut jetzt die Verbindung zum Mailserver auf und überträgt die neuen Kopfzeilen.
Nun können Sie die problematische Mail mit dem Befehl Extras/ Remote-Mail/
Löschen
entfernen. Die anderen Dateien markieren Sie mit dem Befehl
Extras/Remote-Mail/Zur Übertragung markieren für die spätere
Übertragung. Als nächstes führen Sie wieder den Befehl Extras/ Remote-Mail/
Verbinden
aus, wählen Ihren Mailserver und bestätigen die Auswahl
der zu übertragenden Dateien. Mit Klick auf die Schaltfläche Fertigstellen
überträgt Outlook die Inhalte der ausgewählten E-Mails.

Vorheriger Artikel Nächster Artikel

Kommentar zu “Outlook 98: Blockiertes Nachrichten Konto wieder zugänglich machen

  1. Petra Koehl

    Guten Tag,
    mein Sohn hat heute leider meine. email Adresse: petrakoehl@hotmail.de blockiert . Ich brauche diese schnellstmöglich wieder
    zu meiner Verfügung da es eine Geschäftsadresse ist. Bitte helfen sie mir. Meine Telefonnummer 017622312609
    Vielen Dank
    Petra Köhl

    Antwort

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Time limit is exhausted. Please reload CAPTCHA.