Outlook bei der Anmeldung starten (auf geschicktere Weise)

Outlook

Wir kennen viele Leute, die Outlook als erste Anwendung öffnen, direkt nachdem sie ihren Computer gestartet haben und es auch als letzte wieder schließen, bevor sie ihren Rechner runterfahren. Wie Sie vielleicht wissen, können Sie jede Anwendung und jedes Programm automatisch, beim Hochfahren Ihres Computers, starten, indem Sie eine Verknüpfung von dieser Anwendung zu dem Autostart-Ordner im Startmenü herstellen. Das ist ein großartiger Weg, um sich einen Klick zu sparen und/oder um sicher zu gehen, dass Sie nicht vergessen Outlook zu starten.

Wie auch immer, das Problem bei dieser Methode ist, dass Sie Ihren Computer relativ stark belasten, wenn Sie sich direkt bei Outlook einloggen und das Resultat könnte womöglich sein, dass das Hochfahren Ihres Computers sehr viel länger dauert. Wenn Sie vor allem auch noch andere Anwendungen direkt bei der Anmeldung starten, kann dies Ihren Computer für eine ganze Weile lahm legen.

Wollen sie eine geschicktere Methode kennenlernen?

Der "geschicktere Weg" ist, stattdessen einen verzögerten, zeitgesteuerten Task zu benutzen. Dies erfordert allerdings, dass Sie Windows Vista oder Windows 7 haben, denn die Verzögerungs-Option wurde erstmals bei Windows Vista eingeführt.

Einen reaktionsfähigeren und schnelleren Start
Wenn Sie eine Verzögerung zwischen 30 Sekunden und ein paar Minuten einfügen, wird Ihr Computer die Zeit haben, erst einmal die Inbetriebnahme vollständig abzuschließen und Sie richtig einzuloggen. Das wird den Anmeldeprozess sehr viel schneller und den Computer reaktionsfähiger machen. Das bedeutet außerdem, wenn Sie Ihren Computer gestartet haben, ohne Ihre E-Mails zu checken und nur, um etwas im Internet nach zu gucken, dann müssen Sie nicht erst einmal warten, bis Ihr Computer wieder zum Leben gefunden hat, sondern können Ihren Browser in dieser Zeit schon starten.

Einen zeitlich verzögerten Programmstart anlegen
Um Outlook mit einem zeitlich verzögerten Task nach der Anmeldung zu starten, führen Sie einfach die folgenden Schritte durch; (Dies mag nach viel Arbeit aussehen, aber Sie werden in weniger als 5 Minuten fertig damit sein)

1. Öffnen Sie die Systemsteuerung des Startmenüs.
2. Geben Sie in das Suchfeld rechts oben in der Systemsteuerung „Aufgabenplanung“ ein.
3. Öffnen Sie die Minianwendung der Aufgabenplanungen von den Suchergebnissen.
4. Im Aktionsfenster, auf der rechten Seite des Aufgabenplaners, klicken Sie auf „Aufgabe erstellen…
5. Im allgemeinen Tabulator füllen Sie bitte folgende Felder aus:
– Name: Starte Outlook bei der Anmeldung
– Beschreibung: Outlook mit einem verzögerten Start öffnen
6. Wählen Sie den Trigger Tabulator aus und klicken Sie auf „Neu…
7. In dem neuen Trigger-Dialog, der sich automatisch öffnet, stellen Sie folgende Optionen ein:
– Aufgabe starten: Bei der Anmeldung
– Einstellungen: Ihr Benutzer-Konto wird automatisch ausgewählt
– Erweiterte Einstellungen: Verzögerung für: 2 Minuten
Hierzu siehe Anmerkung 1
– Aktiviert: ausgewählt
8. Drücken Sie auf „OK“, um den Trigger-Dialog zu schließen.
9. Wählen Sie den Aktionen Tabulator aus und drücken Sie „Neu…“.
10. Benutzen Sie die Schaltfläche „Durchsuchen…“, um nach „OUTLOOK.EXE“ zu suchen; je nachdem, welche Version von Outlook und Windows Sie haben, können Sie es an folgenden Stellen finden:
– C:->Programme->Microsoft Office->Office->OUTLOOK.EXE
– C:->Programme (x86)->Microsoft Office->Office->OUTLOOK.EXE
11. Im Feld “Argumente hinzufügen (optional)” geben Sie ein:
/wiederverwerten
Hierzu siehe Anmerkung 2
12. Drücken Sie auf „OK“, um den neuen „Aktions-Dialog“ zu schließen.
13. Wählen Sie nun den Einstellungs-Tabulator aus.
14. Deaktivieren Sie die Option: „Aufgabe beenden, falls länger ausgeführt als: 3 Tage
Das wird verhindern, dass Outlook geschlossen wird, falls Sie Ihren Computer länger als 3 Tage in Betrieb lassen.

Die Aufgabe löschen
Falls Sie irgendwann die Aufgabe wieder löschen wollen, können Sie das tun, indem Sie wieder den Aufgabenplaner öffnen. Auf der linken Seite wählen Sie die „Aufgabenplanungsbibliothek“ aus und werden die Aufgabe oben im mittleren Feld finden. Klicken Sie mit der rechten Maustaste auf die Aufgabe und wählen Sie „Löschen“.

Anmerkung 1: Wenn Ihr Computer schneller hochfährt, können Sie dies auch auf 1 Minute festsetzen. Wenn er langsamer ist, können Sie es auf 3 oder 5 Minuten festsetzen. Sie können jeden Wert eingeben, den Sie wollen; Sie sind nicht an vordefinierte Zeiten gebunden.

Anmerkung 2: Wenn Sie mehrfache Mail-Profile in Outlook eingestellt haben, können Sie Outlook auch direkt mit einem bestimmten Profil öffnen, indem Sie den Schalter „/profil <profilname>“ benutzen.

-

Vorheriger Artikel Nächster Artikel

Hat Ihnen der Beitrag gefallen?

1 Stern2 Sterne3 Sterne4 Sterne5 Sterne (Keine Bewertung vorhanden)
Loading...

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Time limit is exhausted. Please reload CAPTCHA.