Quick Templates for Outlook in der Version 2.0

Outlook

Die Anwendung Quick Templates for Outlook steht seit der ersten Version für eine deutliche Vereinfachung der Benutzeroberfläche sowie einer gesteigerten Kompatibilität zu umliegenden Programmen. Mit Quick Templates for Outlook in der Version 2.0 wurde nun die aktuelle Fassung zum Download bereitgestellt. Im nachfolgenden Text wird auf die expliziten Änderungen eingegangen.

Die Neuerungen von Quick Templates for Outlook Version 2.0
Wer sich für diese Fassung des beliebten Add-Ins für Microsofts Anwendung Outlook entscheidet, der kann von gleich mehreren interessanten Features profitieren. Bisher sorgte das Programm dafür, dass sich die Handhabung mit Outlook deutlich vereinfacht. Hierfür werden so genannte Schablonen, also Templates, zur Verfügung gestellt, die sich auf die jeweilige Situation perfekt anwenden lassen. Viele Nutzer der Software haben bereits beim Entwickler ihr Leid geklagt, dass die Anordnung der jeweiligen Funktionen gerade für Einsteiger zu unübersichtlich sei. Dieser Bitte scheint man nun mit der neuesten Version 2.0 von Quick Templates for Outlook nachgekommen zu sein und hat die gesamte Benutzeroberfläche noch einmal komplett überarbeitet. Demnach wird nach der erfolgreichen Installation die Oberfläche in erster Linie für Verwirrung sorgen. Allerdings kann man bereits auf den zweiten Blick erkennen, dass sich alles zum Besseren gewendet hat. Demnach wurden die häufig verwendeten Templates in den Vordergrund gestellt, um eine perfekte Anpassung auf den jeweiligen Nutzer zu ermöglichen.

Die Verbesserungen im Detail
Mit der Veröffentlichung des Updates am 29. Februar 2012 ist die aktuelle Fassung noch recht frisch, wobei das erste Feedback der Nutzer durchweg positiv ausfällt. Gerade bei der Erstellung von E-Mail-Nachrichten in Microsoft Outlook lässt sich von den interessanten Vorzügen dieses Add-Ins profitieren. Demnach reicht ein einfacher Mausklick aus, um bestimmte Kopf- oder auch Fußzeilen zu implementieren. Aber auch der einfache Template-Editor für die individuelle Erstellung eigener Templates wurde überarbeitet und kann nun mit zahlreichen Features genutzt werden, die den eigentlichen Prozess des Erstellens noch einfacher ausfallen lässt. Selbstverständlich kann auch diese Version, wie die Vorgänger, problemlos mit den Outlook-Versionen 2010 Beta, 2007, 2003, 2002/XP oder auch 2000 ausgeführt und mit allen Vorteilen genutzt werden. Durch den in der Version 2.0 komplett überarbeiteten Kern des Programm kann der potentielle Nutzer nun von deutlich zügigeren Arbeitsweisen profitieren, wobei die Hardware des jeweils betroffenen PCs besser für die jeweiligen Arbeitsschritte genutzt werden kann. Demnach lässt sich die Verwendung der ohnehin vorteilhaften Templates nun noch benutzerfreundlicher und vor allen Dingen zügiger in Anspruch nehmen.

Download der Testversion ((5156 KB) 20 Tage kostenlos)

Vorheriger Artikel Nächster Artikel

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Time limit is exhausted. Please reload CAPTCHA.