Thunderbird E-Mail-Ordner komprimieren

Thunderbird

Besonders Nutzer, die Mozilla Thunderbird schon länger auf Ihrem Computer installiert haben können folgendes Phänomen beobachten: Wenn viele E-Mails gelöscht, verschoben oder in einem einzigen Ordner gespeichert sind, wird das Programm mit der Zeit immer langsamer und der Zugriff auf einen Ordner nimmt sehr viel Zeit in Anspruch. Dies liegt unter anderem daran, dass die Nachrichten nicht sofort gelöscht oder verschoben, sondern lediglich mit einem entsprechenden Status versehen werden. Um die Nachrichten tatsächlich zu löschen und Speicherplatz auf dem Computer zu sparen, lohnt es sich die Ordner zu komprimieren.

Ordner komprimieren – Grundwissen

Die E-Mail-Software Mozilla Thunderbird speichert die Nachrichten in einer so genannten Mbox-Datei, welche für jeden Ordner des Postfachs wird angelegt wird. Dies gilt nicht nur für den Posteingang und anderer Ordner, sondern auch für den Papierkorb. Alle E-Mails, die sich in dem Ordner befinden werden in die entsprechende Mbox-Datei auf dem Computer gespeichert, was dafür sorgt, dass die Datei im Laufe der Zeit immer größer wird. Daher ist es sehr wichtig, dass diese von Zeit zu Zeit komprimiert wird, um Speicherplatz freizugeben und dafür zu sorgen, dass Thunderbird wieder schneller arbeitet.

Wer den E-Mails verschoben oder gelöscht, werden diese außerdem nicht sofort aus der entsprechenden Mbox-Datei entfernt, sondern nur als gelöscht bzw. verschoben markiert. Dadurch werden die Mbox-Dateien von Mozilla Thunderbird mit der Zeit immer größer obwohl sich vielleicht sogar gar keine E-Mails mehr in den entsprechenden Ordner befinden. Die Nachrichten sind nämlich immer noch auf der Festplatte.

Um die Nachrichten in die richtigen Mbox-Dateien zu schreiben und gelöschte Dateien endgültig von der Festplatte zu entfernen, müssen die Ordner komprimiert werden. Innerhalb dieses Schrittes werden gelöschte E-Mails endgültig entfernt und die verschobenen Nachrichten werden in den entsprechenden Ordnern gespeichert. Nun stellt sich natürlich die Frage, wieso Nachrichten nicht sofort von der Festplatte gelöscht werden. Darauf findet man im Internet zwei Antworten:

1. Datensicherheit

Das endgültige Löschen von E-Mails aus den Mbox-Dateien nimmt eine gewisse Zeit in Anspruch und erfordert viel Schreibarbeit von der Software. Während dieses Vorgangs sollte Mozilla Thunderbird nicht beendet werden, da ansonsten eventuell Datenverlust auftreten könnte. Nichtsdestotrotz sollte der Ordner regelmäßig komprimiert werden, um Speicherplatz zu sparen und damit alte E-Mails endgültig von der Festplatte entfernt werden.

2. Geschwindigkeit

Ein weiterer Vorteil besteht darin, dass es deutlich weniger Aufwand ist, eine Nachricht nur als gelöscht zu markieren und diese nicht sofort zu löschen. Ansonsten müsste die gesamte Mbox-Datei bei jeder gelöschten E-Mail komplett neu auf die Festplatte geschrieben werden, was bei vielen Nachrichten in einem Ordner einen enormen Zeitaufwand bedeuten kann. Da jedoch die Geschwindigkeit von Thunderbird bei großen Mbox-Dateien deutlich abnimmt, sollten die Ordner regelmäßig komprimiert werden.

Ordner komprimieren

Um einen Ordner manuell zu komprimieren, sind nicht viele Schritte erforderlich. Zuerst muss der gewünschte Ordner markiert werden. Anschließend findet man nach einem Rechtsklick auf den entsprechenden Ordner den Menüeintrag "Diesen Ordner komprimieren". Nun wird der ausgewählte Ordner komprimiert und dadurch verkleinert. Dieser Vorgang kann unter Umständen mehrere Minuten in Anspruch nehmen und sollte nach Möglichkeit nicht durch vorzeitiges Schließen des Programmes unterbrochen werden, da ansonsten E-Mails verloren gehen können oder ein allgemeiner Datenverlust auftreten kann.

Vorheriger Artikel Nächster Artikel

2 Kommentare zu “Thunderbird E-Mail-Ordner komprimieren

  1. Schwarz Karlheinz

    Wie kann ich in Thunderbird e-mails aus der MBox zurückholen und wo finde ich die MBox ???
    MfG Kh Schwarz

    Antwort

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Time limit is exhausted. Please reload CAPTCHA.