SysTools Outlook OST Finder

Download
SysTools Outlook OST Finder
Dateigröße0.9 MiB
AufgenommenDienstag, 11. September 2012
Downloads204
Version1.0.0.0
Der Outlook OST Finder aus dem Hause SysTools klinkt sich nicht direkt in Outlook ein, sondern wird über das Startmenü aufgerufen. So geschehen zeigt es eine Liste der erreichbaren Systeme an. Das ist zunächst der PC, auf dem das Programm läuft. Der OST Finder sucht aber auch nach Systemen, die sich unter derselben Domain befinden, also in Heim- oder Firmennetzwerken. Alle gefundenen Systeme können nun nach “Offline STorage”-Dateien (.ost > OST) durchsucht werden. Diese Dateien werden von Outlook angelegt, wenn der Microsoft Exchange Dienst genutzt wird und der “Cached”- bzw. “Offline”-Modus aktiviert ist. Sie enthalten ein Abbild der Daten, die auf dem Exchange Server liegen, damit sie auch ohne Netzwerkverbindung verfügbar sind.

Die weiteren Funktionen des Outlook OST Finders sind überschaubar. Von den gefundenen OST-Dateien können an beliebigen Orten Kopien abgelegt werden und die Details dazu (Dateiname, Pfad, Größe) in einer Textdatei im CSV-Format gespeichert werden. Das Programm arbeitet mit Betriebssystemen Windows XP, Windows Vista, Windows 7, Windows 2003 Server und Windows 2008 Server zusammen und mit Outlook 2007 bis 2010 in der 32-bit Version.

Alle Offline Storage Dateien innerhalb eines Netzwerkes aufzuspüren, ist sicher keine einfache Aufgabe. Und ein Vergleich der unterschiedlichen Versionen mag ganz interessant sein. Welchen Sinn das haben soll, erschließt sich allerdings nicht. Microsoft selbst hält Sicherungskopien dieser Dateien nicht für notwendig, bleiben doch die Originale auf dem Exchange Server erhalten. Ist aus irgendwelchen Gründen doch eine Wiederherstellung erforderlich, stehen genügend betriebssystemeigene und andere, teils kostenlose, Werkzeuge zur Verfügung

-

-

Vorheriger Artikel Nächster Artikel

Hat Ihnen der Beitrag gefallen?

1 Stern2 Sterne3 Sterne4 Sterne5 Sterne (Keine Bewertung vorhanden)
Loading...

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Time limit is exhausted. Please reload CAPTCHA.