Junk-Filter wird durch Verschiebe-Regel ausgehebelt

HomeForenOutlookOutlook AllgemeinJunk-Filter wird durch Verschiebe-Regel ausgehebelt

1 Antwort anzeigen (von insgesamt 1)
  • Autor
    Beitrag
  • #42079
    Unbekannt
    Teilnehmer

    ich habe mit Outlook 2003 auf dem Rechner meiner Frau folgendes Problem:
    sie hat zwei Email-Adressen, privat und Büro. Ich habe nun ein Regel in Outlook erstellt, die sämtliche Emails, die an die private Adresse gesandt werden, automatisch in einen Unterordner \“Privat\“ des Posteingangs verschiebt. Ebenso mit den an die Geschäfts-Email-Adresse gesandten Nachrichten, diese werden in den Unterordner \“Büro\“ verschoben.

    Seitdem funktioniert aber der Junk-Filter nicht mehr korrekt: zwar erhalte ich die Nachricht, dass eingehende Emails als Junk erkannt wurden, diese werden aber nur für eine \“Millisekunde\“ in den Junk-Ordner verschoben und landen dann doch in einem der Unterordner. Offensichtlich hebelt die \“verschiebe in Ordner\“ Regel die Junk-Filter Regel aus.

    Was kann man da tun ? Meines Erachtens müsste die Junk-Regel doch VOR der \“Verschiebe-Regel\“ greifen und die Verschiebe-Regel auf diese als Junk erkannte Mails gar nicht mehr zur Anwendung kommen !?!

    Vielen Dank für Eure Hilfe !

1 Antwort anzeigen (von insgesamt 1)

-

Hat Ihnen der Beitrag gefallen?

1 Stern2 Sterne3 Sterne4 Sterne5 Sterne (Keine Bewertung vorhanden)
Loading...