OE Mails archivieren

Home-›Foren-›Outlook Express-›OE Mails archivieren

11 Antworten anzeigen - 1 bis 11 (von insgesamt 11)
  • Autor
    Beitrag
  • #46073
    Lynn
    Teilnehmer

    Hallo zusammen!

    Zuerst: Ich kann prima Mails mit OE verschicken 🙂

    Nun hoffe ich, dass ich meine Frage(n) möglichst unkompliziert formulieren kann:
    Ich möchte meine Mails aus OE sichern – aber nur auf diese Art, um sie in Evidenz zu behalten, (will sie nicht mehr in OE haben). Natürlich mit den Anhängen dran. Unter \”Datei\”—> \”speichern\” werden die Mails in eml-Dateien umgewandelt – allerdings wirds dann bei Mails mit vielen \”Re`s\” (und das sind bei annähernd 2000 Mails eben nicht wenige) ein bisschen heikel.
    Wie kriege ich diese Mails also aus OE raus (möchte sie danach nicht mehr dorthin importieren!), ohne sie einzeln transferieren zu müssen und wie kann ich sie danach noch problemlos lesen?
    Gibt es ein Programm mit ähnlicher Benutzeroberfläche und Struktur wie OE? (Wegen der Gewohnheit und Übersicht – schließlich bin ich eine Frau 😉 )
    Wichtig ist, alle Mails samt Anhängen einfach und komplett archivieren zu können und auch noch in ein paar Jahren etwas nachlesen zu können, ohne OE als solches zu verwenden/beanspruchen.
    Oder kann/soll ich sie weiterhin dort behalten? Der betreffende Ordner ist mittlerweile über 560 MB groß und ich kann mir nicht vorstellen, dass da unbegrenzter Speicherplatz zur Verfügung steht… (ganz abgesehen davon, dass ich keine der Mails verlieren möchte)

    Kann mir jemand von Euch weiterhelfen, weiß vielleicht jemand eine vernünftige Lösung?

    LG
    Lynn

    #162141
    sontag96
    Teilnehmer

    Hallo Lynn,

    magst Du Dir bitte einmal das Programm

    MailStore

    ansehen?

    Freundliche Gruesse

    sontag96
    [email]080625131209.a.apuce@spamgourmet.com[/email]
    [email]20080625131528mi@trashmail.net[/email]

    #162174
    Lynn
    Teilnehmer

    Hallo Sontag!
    Vielen lieben Dank für den link!
    Genau so etwas habe ich mir vorgestellt! Einfach perfekt, bin begeistert!
    (Habe das Programm umgehend installiert und auch bereits die ersten Mails dorthin importiert.)
    Allerdings wirft sich nun (leider nochmals) eine Frage auf: Ich habe in OE eine zusätzliche Identität – und auf diese mag MailStore scheinbar nicht zugreifen. Sitze nun bereits seit einiger Zeit, suche rum und finde den Weg nicht, wie`s geht…
    Vielleicht übersehe ich etwas… vielleicht aber geht das garnicht – und MailStore archiviert stur nur aus der Hauptidentität?
    Danke nochmals für die Hilfe (im Nachhinein und Voraus)!
    LG
    Lynn

    #162175
    sontag96
    Teilnehmer

    Hallo Lynn,

    leider hat sich bei mir noch nie die Notwendigkeit ergeben, mit verschiedenen Identitaeten in Microsoft Outlook Express arbeiten zu muessen.

    Ich moechte einmal mutmassen, dass Du eventuell eine andere Identitaet aktivierst, um die Inhalte der Ordner in MailStore archivieren zu koennen.

    Ich selbst lasse das Programm immer gleich auf die Mail-Server zugreifen, um E-Mails zu archivieren.

    Freundliche Gruesse

    sontag96
    [email]080625221338.a.apuce@spamgourmet.com[/email]
    [email]20080625221839mi@trashmail.net[/email]

    #162183
    Lynn
    Teilnehmer

    Hallo Sontag!

    Den Tipp mit Identität aktivieren habe ich probiert – leider erfolglos.
    Was ich auch tue – es mag einfach nicht klappen…
    Sehr schade, weil das Programm genau das bietet, was ich suchte. Aber wenn der Import aus der zweiten Identität nicht möglich ist, muss ich mich nach einer anderen Lösung umsehen…

    Ich habe gestern noch lange rumgestöbert… und dann in meiner Verzweiflung die entsprechende Frage ins Forum auf der MailStore-Homepage gestellt. Mal sehen, ob und was die Leute dort dazu meinen.

    Leicht verzagte Grüße – danke trotzdem für die Mühe!

    Lynn

    #162220
    mfn
    Teilnehmer

    Ich habe zwar das Tool nicht, ich würde es aber so machen:
    Nachdem alle Mail mit dem Tool exportiert wurden, würde ich mit der Importfunktion von OE (1. Identität) die Datenbanken aus der 2. Identität importieren.
    Wenn das nicht geht, muss man etwas tricksen.
    Oder:
    du markierst alle Mails eines Ordners und ziehst sie per drag&drop in einen vorher erstellten Ordner im Explorer. dadurch werden alle Mails zu *.eml
    Da *.eml ein Textformat ist, kann man die Mails mit einem Editor (besser Wordpad) lesen.Bei HTML-Mails wird das aber etwas schwieriger. Besser geht es mit dem Tool OE Viewer, welches zwar auch kein HTML direkt lesen kann, diese aber als *.html abspeichert, die man wiederum mit einem Browser öffnen kann.
    Anhänge kann man getrennt abspeichern.

    http://download.chip.eu/de/download_getfile_de_1932941.html?s=http://dl01.chip.eu&f=/97147/OEView_en.zip&t=4863bb3a&sign=88ee1aa3b77e81ef26c53426bfe45e7c&dl_type=dl_hs

    Weiterhin kann man *.eml Dateien mit Thunderbird öffnen und lesen.
    Auch wenn du etwa gegen OE hast, da jeder Windows Computer OE enthält, kann man diesen (ohne ein Konto zu erstellen) als Reader benutzen. Einfach eine *.eml Datei in einen Ordner von OE ziehen.

    Was genau hast du gegen OE?

    [Editiert am 26/6/2008 von mfn]

    #162225
    Lynn
    Teilnehmer

    Deinen ersten Vorschlag werde ich versuchen, augenblicklich fehlt mir nur leider die Zeit…
    Dein zweiter Rat irritiert mich ein bisschen – vor Allem, was die Sache mit eml betrifft: Vor einigen Wochen wollte ich die Mails \”zu Fuß\” sichern (sprich einzeln aufrufen und speichern (daraus ergibt sich eml-Format)). Es dauerte nicht lange und ich stieß an die Grenzen meiner Geduld. Durch Beantworten der Beantwortungen (also mehrere Replys im Sinne eines Dialoges) konnte ich in derartigen Fällen immer nur das erste \”Re\”-Mail speichern. Schon beim nachfolgenden kam logischerweise die Meldung, dass bereits eine Datei dieses Namens existieren würde. Ich müsste also jedem dieser \”Problemkinder\” händisch eine Erweiterung des Dateinamens um die Uhrzeit zuweisen (oder halt sonstwie manuell in die Sortierung eingreifen). Bei fast 2000 Mails ein wenig mühsam…

    Für mich ist/war MailStore eine Art Wunderding – alleine schon wegen der Benutzeroberfläche.
    Aber ich werde mich mit diesem Programm und der 2ten Identität noch auseinandersetzen.
    (Die so kinderleichte Importierung aus der ersten Identität hat mich derart verzückt, dass ich betreffend der zweiten Identität einfach nicht locker lassen mag!)

    Du fragst, was ich gegen OE hätte. Die Antwort ist ein klares \”gar nichts\”! Im Gegenteil, ich bin zufrieden und es reicht für meine Ansprüche – werde es also weiterhin verwenden (hab auch gar nichts anderes). Nur möchte ich eben diejenigen Mails, mit denen ich aktuell nicht mehr arbeite, anderswohin transferieren, um OE zu entlasten (irgendwann ist dessen Speicherkapazität ja wohl erschöpft).

    Auch Dir ein herzliches Dankeschön für die Ratschläge!

    LG
    Lynn

    #162231
    mfn
    Teilnehmer

    Ein Tool zu nehmen, ist sicher bequemer. Allerdings sollte man sich auch damit beschäftigen, tut man es nicht, kann es auch eine Fehlerquelle werden.
    Dagegen kann man beim Ziehen mit der Maus aus OE eigentlich nichts falsch machen und man sieht das Ergebnis sofort. und hat als Textdatei immer Zugriff darauf.
    Hat man erst mal die *.eml, kann man die auch in ein Archiv bringen.
    Ist OE Standardmailklient, genügt ein Doppelklick auf eine *.eml und sie ist in OE sofort lesbar.
    Gut, ich habe vermutlich mehr Zeit als du, dass ich die manuelle Methode bevorzuge. 😉

    #162232
    Lynn
    Teilnehmer

    Ich glaub mich tritt ein Pferd…!
    Habe ja bereits erwähnt, dass ich die Mails immer einzeln aufrief und so zu speichern versuchte. Macht man es – warum auch immer – auf diese an Umständlichkeit vermutlich nicht zu überbietende Art, passiert genau das, was ich in meinem letzten posting beschrieb.
    Allerdings: Setzt man sich mit Deinem drag & drop Tipp auseinander, zieht markierte Mails einfach in einen dafür bereitgestellten Ordner, gibts keine Schwierigkeiten! Die Mails werden in eml umgewandelt, die Anhänge behalten und – ganz ganz wichtig! – besagte \”Problemkinder\” werden numerisch gereiht! (Habs vorhin mit einigen Mails getestet.)
    Ich muss also mittels dieser Methode garnet manuell sortieren!
    Diese Erkenntnis ist gigantisch *g*.

    Ich bin zwar nicht so die routinierte Computerexpertin, doch ist es mir schleierhaft, warum ich nicht selbst auf die drag & drop Variante kam. (Wahrscheinlich deshalb, weil ich noch nie Mails außerhalb von OE sichern musste/wollte.) Bei anderen Gelegenheiten bediene ich mich dieses Verfahrens ja auch…
    Wie Du Dir sicher vorstellen kannst, bin ich ein wenig ärgerlich mit mir – gleichzeitig aber unheimlich erleichtert, dass die Archivierung dank Deines Anstoßes so einfach werden wird!
    Wermutstropfen: Die Übersichtlichkeit in MailStore hätte mir sehr viel besser gefallen (optisch an OE angelehnt)…

    An dieser Stelle nochmals vielen Dank für die Opferbereitschaft 😉

    LG
    Lynn

    #162237
    mfn
    Teilnehmer

    Tröste dich, die meisten OE-User müssen auf diese Möglichkeit hingewiesen werden. Ich gehöre auch darunter.
    Liegt wohl daran, dass man ein solches \”Zusammenspiel\” für nicht möglich hält.

    #162344
    Lynn
    Teilnehmer

    Ich mal wieder!

    Wie bereits erwähnt, stellte ich eine Frage betreffend meines Problems mit Identitäten/MailStore ins dortige Forum. Die Beantwortung lautet folgendermaßen: \”bei Outlook Express ist der einzige Weg, die andere Identität kurzfristig zur Hauptidentität zu machen.\”

    Vielleicht ist dieser Tipp in Zukunft für user mit demselben Problem hilfreich…

    LG
    Lynn

11 Antworten anzeigen - 1 bis 11 (von insgesamt 11)

-

Hat Ihnen der Beitrag gefallen?

1 Stern2 Sterne3 Sterne4 Sterne5 Sterne (Keine Bewertung vorhanden)
Loading...