Spam an alle Versender weiterleiten

HomeForenOutlook Tools + AddonsSpam an alle Versender weiterleiten

Ansicht von 9 Beiträgen - 1 bis 9 (von insgesamt 9)
  • Autor
    Beitrag
  • #43814

    augek
    Teilnehmer

    Hi.

    Da der Spam mittlerweile überhand nimmt möchte ich die Versender mit ihren eigenen Waffen schlagen.
    Gibt es ein Tool, das ALLE Mails im Spam Ordner automatisch an alle Versender der Mails in diesem Ordner weiterleitet?
    Sollte gern automatisch gehen und auch für neue als Spam erkannte Mails gelten.

    Wenn meine 100 täglichen Spams ALLE (wirklich alle) an JEDEN dieser 100 Versender weitergeleitet wird, kann der sich ja mal gern durch diese 100 Mails durcharbeiten !!

    [Editiert am 19/11/2007 von augek]

    #153255

    sontag96
    Teilnehmer

    Hallo augek,

    herzlich Willkommen im Forum.

    Deine Idee wird, fuerchte ich, ein unerfuellbarer Wunschtraum sein.

    Bitte bedenke, kein Spam-Versender wird seine real existierende E-
    Mail-Adresse verwenden.

    Die Empfaenger-Adresse werden automatisch nach dem Zufalls-Prinzip
    generiert.

    Wuerdest Du ausfuehren, was Dir vorschwebt, wuerdest Du bekannt
    geben, dass es Deine E-Mail-Adresse tatsaechlich gibt. Das wuerde
    sicher eine Flut von weiteren Spam-Nachrichten ausloesen.

    So reizvoll Deine Idee erscheinen mag, so wenig geeignet erscheint
    sie mir leider fuer die Praxis.

    Du solltest besser Deine reale E-Mail-Adresse hueten, wie Deinen
    Augapfel und nicht wahllos kommunizieren. Verwende bevorzugt so
    genannte Wegwerf-Adressen. Erwehre Dich der Spam-Flut mittels guter
    Spam-Filter.

    Nur bloss nicht reagieren auf Spam. Das koennte einen Tsunami
    produzieren.

    Mich wundert, dass Du so viele Spam-E-Mail bekommst. Mich erreichen
    taglich nur etwa 20 bis 30 Spam-E-Mails.

    Freundliche Gruesse

    sontag96
    mailto: [email]071119145455.a.sontag96@spamgourmet.com[/email]

    #153257

    Nobbi
    Teilnehmer

    Hallo augek,

    willommen hier im Forum.
    Danke für Deine Anmeldung.

    Spam an die Versender zurückschicken, sei es nun mit der intergrierten Funktion z.b. in ICM, bringt überhaup nix.

    Denn
    1. kommen die ganzen Spams von einem dem vom Versender gemieteten Server und träfen ihn somit nicht Persönlich,

    2. machst Du damit dem Absender klar das diese Deine E-Mailadresse existiert.
    Somit wirst Du nur noch mehr Spams bekommen.

    Erste und einzig richtige Handlung ist, ohne wenn und aber, die Spam-Mail sofort zu löschen.

    Zudem das Mailprogramm bzw. Postfach beim Provider dahin gehend untersuchen wie die Filterregeln eingestellt sind und gegebenenfalls ergänzen.

    *********************** Ich bin in allem nicht gut aber auch nicht schlecht*. (Gruß Norbert) ************************
    Notebook Lenovo V130 - Celeron® Prozessor - Intel UHD-Grafik 600 - 4 GB RAM - 1 TB HDD

    Win 10 Home - 64 Bit - Firefox 81.0 - Thunderbird 78.3.0 - IncrediMail 2.5 Premium - uBlock Origin​​
    War ein Beitrag hilfreich? Bitte bewerten.

    #153277

    lastwebpage
    Teilnehmer

    Das einzigste was man \“aktiv\“ gegen Spam machen KÖNNTE:

    -Wenn du die Mails per Webinterface des EMail-Anbieters abrufst, einige Anbieter wie z.B. Hotmail/Live Mail, GMail und andere haben einen Link oder einen Schalter \“Report as Spam\“ für Spam-Mails die in deinem normalen Postfach landen, wenn das genug Leute, die den Dienst auch nutzen, machen hilft das evtl. das zukünftig ähnliche Spams automatisch als solche erkannt werden.

    -Wenn du irgendwo eine EMail Addresse angeben musst und die Befürchtung hast das du darüber Spam bekommen könntest, nimm Dienste wie http://www.mailinator.com/ oder http://www.spamgourmet.com

    -Solltest du permanent Spam von einer bestimmten Adresse bekommen, und der Teil auf der rechten Seite von @ ist dir ebenfalls bekannt, große Anbieter wie web.de, GMX, Live Mail, GMail, 1und1 usw. haben i.d.R. irgendwo eine Adresse, Weblink o.ä. wo man Spam Mails die man von diesem Anbieter bekommt melden kann.

    -Wenn du eine eigen Webseite betreibst, oder auch ein Forum mit Signaturen welches bei Google relativ weit vorne liegt, schau dir mal folgende Seiten an:
    http://english-112117273495.spampoison.com/
    http://www.get-free-pagerank10-link.com/fight_spam/
    http://www.euro-resource.co.uk/anti-spam.html

    (Der Platz hier im Forum ist auf 255 Zeichen begrenzt, deshalb habe ich das hier nicht eingebaut, die Idee als solches finde ich aber ganz nett.)

    Aber ansonsten? Nein, wie die anderen auch schon sagten, das läuft daraus hinaus das:
    a) Es den Großteil der Absendeadressen eh nicht gibt bzw. nicht stimmen
    b) du sehr wahrscheinlich noch mehr Spam bekommst.

    Peter

    #153284

    vanda69
    Teilnehmer

    Wenn meine 100 täglichen Spams ALLE (wirklich alle) an JEDEN dieser 100 Versender weitergeleitet wird, kann der sich ja mal gern durch diese 100 Mails durcharbeiten !!

    [Editiert am 19/11/2007 von augek] [/quote]

    Hallo,
    also normal ist das nicht mit deinen vielen Spams,würde mal dein Sytem richtig überprüfen.
    https://www.mailhilfe.de/faq-28-Infos+.html%FCber+Sch%E4dlinge%3A+Vermeidung%2C+Erkennung+und+Beseitigung#150

    mfg chris

    Graphics-and-School-of-Fantasy
    http://www.graphics-and-school-of-fantasy.de/
     

    #153289

    lastwebpage
    Teilnehmer

    Das KANN durchaus normal sein,
    wenn man seine EMail in Newsgroups, Blogs, Foren, Mailinglisten oder anderen Webseiten/Webdiensten hinterlässt.
    Hinzukommt noch das einige Messengerdienste eine EMail Adresse verwenden, bzw. diese zu ermitteln ist: MSN Messenger, GTalk, Yahoo Messenger.

    100 Spams habe ich auch täglich, nach den Spamfiltern aber maximal 1-2. 😉

    Peter

    #153290

    augek
    Teilnehmer

    Hi.

    Ich versuche meinen Filter regelmässig upzudaten, aber trotzdem müllen die mich zu.
    Vieles verschwindet von selbst (dank Filter), aber ich habe keine Lust ewig auf die ECHTEN Mails zu warten.

    Würden alle User den Schund zurückschicken und verteilen wären die Betreiber mit der Filterung schlicht überfordert und das Postfach permanent voll!
    So könnte man die \“Arbeit\“ dieser Herrschaften extremst behindern und somit den weiteren Versand zumindest einschränken.

    Am liebsten wäre mir, wenn der Versand einer E-Mail generell 1 Cent kosten würde. Für den normalen User ist das Peanuts, für die Spammer aber schlicht der Ruin!

    Leider ist es zur (Un)-Art geworden, dass man fast überall eine E-Mail Adresse eingeben muss. Selbst für das Downloaden des ein- oder anderen Treibers bzw. Update kann das erforderlich sein.
    Da die E-Mail Adressen dann weiterverkauft werden, hat der End-User das Nachsehen.

    #153291

    Nobbi
    Teilnehmer


    Leider ist es zur (Un)-Art geworden, dass man fast überall eine E-Mail Adresse eingeben muss. …

    Hi augek,

    dafür bzw. gegen die Spamflut hat lastwebpage ja das geschrieben:
    -Wenn du irgendwo eine EMail Addresse angeben musst und die Befürchtung hast das du darüber SPAM bekommen könntest, nimm Dienste wie http://www.mailinator.com/ oder http://www.spamgourmet.com

    Es gibt auch noch andere Dienste.
    Oder eine Freemaileradresse speziell für solche Dinge einrichten, wo eine Mailadresse explizit gefordert wird.

    Für das versenden von Mails auch noch bezahlen vergessen wird mal ganz schnell wieder. Zumindest ich.

    Ist das Leben nicht schon teuer genug?
    Sollen die Reichen noch reicher werden :question: :thumbdown:

    *********************** Ich bin in allem nicht gut aber auch nicht schlecht*. (Gruß Norbert) ************************
    Notebook Lenovo V130 - Celeron® Prozessor - Intel UHD-Grafik 600 - 4 GB RAM - 1 TB HDD

    Win 10 Home - 64 Bit - Firefox 81.0 - Thunderbird 78.3.0 - IncrediMail 2.5 Premium - uBlock Origin​​
    War ein Beitrag hilfreich? Bitte bewerten.

    #153292

    lastwebpage
    Teilnehmer

    NAJA…

    auf der anderen Seite, nehmen wir mal an man würde jeden Tag 30 Briefe, mit Einladungen zu Gewinnspielen, Apothekenangeboten u.ä., im Briefkasten finden die alle von der Deutschen Post zugestellt worden wären.
    Wäre dann nicht auch irgendwie die Deutsche Post dafür zuständig dieses zu verhindern? Irgendwie?
    Das zugrundeliegende EMail Protokoll, also die Festlegung wie das \“Format\“ für eine EMail auszusehen hat, ist 20 Jahre alt und ich vermisse irgendwie dass irgendetwas generelles passiert. Ich werde mittlerweile das Gefühl nicht los, dass das auch keiner wirklich will. Die Versuche die bisher unternommen worden bringen wenigstens nichts. Oder das Ganze wird so absurd das ein normaler Anwender dafür bezahlen soll das seine EMails nicht als Spam erkannt werden.

    Peter

Ansicht von 9 Beiträgen - 1 bis 9 (von insgesamt 9)

Du musst angemeldet sein, um auf dieses Thema antworten zu können.

-

Hat Ihnen der Beitrag gefallen?

1 Stern2 Sterne3 Sterne4 Sterne5 Sterne (Keine Bewertung vorhanden)
Loading...