Microsoft fügt dem Desktop-Outlook, den mobilen Teams-Apps und weiteren Anwendungen den so genannten Immersive Reader hinzu

Outlook

Microsoft fügt dem Desktop-Outlook, den mobilen Teams-Apps und weiteren Anwendungen den so genannten Immersive Reader hinzu

Microsoft hat die Integration seines Immersive Reader-Tools in weitere seiner Apps und Dienste angekündigt. Das Unternehmen hat 2017 damit begonnen, die Funktion für Barrierefreiheit in Outlook für das Web einzuführen, und sie ist jetzt in Outlook für den Desktop, Teams für iOS und Android, OneDrive und SharePoint verfügbar.

Wie sein Web-Pendant hilft die Immersive Reader-Funktion für die Outlook-Desktop-App den Benutzern beim Lesen und Schreiben von E-Mails. Benutzer können den Immersive Reader zum Lesen einer E-Mail-Nachricht aktivieren, indem sie auf die Registerkarte Ansicht gehen und dann auf die Option “Immersive Reader” klicken. Die Funktion ist auch beim Verfassen einer E-Mail in Outlook verfügbar und sollte es den Benutzern erleichtern, bessere E-Mails zu schreiben. Immersive Reader für Outlook für den Desktop ist derzeit für Office 365-Benutzer im aktuellen Kanal verfügbar, und die Einführung wird im Laufe des Jahres auf den halbjährlichen Kanal ausgeweitet.

Darüber hinaus weist Microsoft darauf hin, dass das Eingabehilfen-Tool jetzt allgemein in seinem Speicherdienst OneDrive verfügbar ist. Das bedeutet, dass Nutzer jetzt ihre Word-Dokumente und andere Textdateien im Immersive Reader-Modus öffnen und den Zeilenabstand, die Hintergrundfarben und mehr anpassen können. Die Funktion wurde auch den SharePoint-Seiten für alle kommerziellen und Bildungseinrichtungen hinzugefügt.

-

Vorheriger Artikel Nächster Artikel

Hat Ihnen der Beitrag gefallen?

1 Stern2 Sterne3 Sterne4 Sterne5 Sterne (Keine Bewertung vorhanden)
Loading...

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Time limit is exhausted. Please reload CAPTCHA.