Regeln der romantischen Korrespondenz per E-Mail

Tipp

Filme und Medien haben es schon vorgemacht. Die romantische Korrespondenz via Mail, bei der sich zwei Menschen gegenseitig ihre Liebe gestehen. Wer sagt, dass es sich dabei nur um romantische und fiktive Situationen handeln muss? Die Nutzer vom Online-Portal Findedates sind sicher, dass mit dem richtigen Gegenüber einem Mail-Verkehr mit der Extraportion Liebe nichts im Weg steht. So gut wieder Mensch schaut einmal täglich in das Postfach seines E-Mailproviders. Warum also nicht die Möglichkeit nutzen, um mit einer liebevollen E-Mail die Inbox etwas verschönern. Zwischen Geschäftskorrespondenzen und anderen E-Mails können romantische Zeilen eine regelrechte Wohltat darstellen. Doch damit die elektronische Nachricht auch ein Erfolg wird, sollten Sie ein paar grundlegende Dinge beherzigen.

Eine Person für den romantischen E-Mail-Austausch finden

Nicht jeder Mensch ist romantisch veranlagt und freut sich, wenn im Postfach eine Nachricht mit Liebeserklärung auftaucht. Gehen Sie sicher, dass Sie damit nicht auf Stein beißen oder im schlimmsten Fall einen Streit vom Zaun brechen. Suchen Sie nach einem Partner, für den diese E-Mails eine süße und nette Geste sind und der sie gerne erwidert. Ein romantischer Austausch, der nur einseitig verläuft, macht am Ende niemanden glücklich. Sparen Sie sich Kraft und Mühe bei einer Person, die es nicht zu schätzen weiß. Romantisch veranlagte Menschen freuen sich über die Aufmerksamkeiten definitiv.

Wählen Sie einen angemessenen Ton

Der Ton macht die Musik und das gilt auch beim Verfassen von romantischen Nachrichten. Sie können noch so liebevolle Absichten haben, wenn sie aber nicht dementsprechend verpackt sind, kommen sie beim Gegenüber nicht an. Vermeiden Sie einen plumpen Alltagston und suchen Sie nach Metaphern und Begriffen, die Ihre Gefühle perfekt umschreiben. Verwechseln Sie die romantische Korrespondenz nicht mit einer geschäftlichen E-Mail, bei der Sie eine klare Distanz einnehmen. Der Schriftverkehr mit dem Herzensmensch sollte offen, liebevoll und innig sein, was sich auch ruhig in der Tonalität widerspiegeln darf.

Halten Sie die Wortzahl moderat

Es ist ganz normal, dass Sie bei einer romantischen E-Mail gerne ausschweifen und die Gelegenheit für eine ausführliche Liebeserklärung nutzen möchten. Dabei sollten Sie es aber mit der Länge nicht übertreiben. Bedenken Sie, dass die Person die Mail vielleicht am Arbeitsplatz erhält und so in einer Zwickmühle steckt. Seitenlange Nachrichten können nicht vollständig gelesen werden und führen auf beiden Seiten oft zu Enttäuschung. Das bedeutet nicht, dass Sie sich nur in wenigen Sätzen ausdrücken sollen. Versuchen Sie sich eine Seite als Maximum zu setzen und dort alles unterzubringen, was Sie Ihrem Liebling mitteilen möchten. Es bleibt schließlich nicht bei einer Mail, sofern Sie den richtigen Partner für einen romantischen Mail-Austausch an Ihrer Seite haben. Nutzen Sie lieber mehrere Mails, statt eine Nachricht zu überladen.

Stellen Sie die komfortable Häufigkeit von E-Mails ein

Sie möchten Ihr Gegenüber wahrscheinlich nicht mit Ihren Mails bombardieren. Daher sollten Sie unbedingt darauf achten, dass Sie nicht im Minutentakt eine Nachricht nach der nächsten rausschicken. Das kann nicht nur dazu führen, dass Ihre E-Mails auf Dauer als Spam angesehen werden, sondern auch beim Adressaten für unangenehme Gefühle sorgen. Lassen Sie sich beim Beantworten der Mails Zeit und stehen Sie nicht direkt in den Startlöchern, wenn es um die Antwort geht. Führen Sie eine gesunde Kommunikation, was nicht bedeutet, dass Sie den ganzen Tag in Ihrem Postfach verbringen sollen. Achten Sie darauf, wie Ihr Gegenüber seine E-Mail frequentiert und passen Sie sich seinem Rhythmus an.

Verwenden Sie praktische E-Mail-Clients und Apps

Das Angebot an Providern ist groß, wenn es um den Verkehr via Mail geht. Es gilt also die zu finden, die seriös, zuverlässig und leicht in der Handhabung sind. Suchen Sie nach einem Anbieter, bei dem Sie nicht mit dem Versand Gefahr laufen, direkt im Spam-Ordner zu landen. Die mobilen Anwendungen der einzelnen Anbieter ermöglicht es Ihnen, auch von unterwegs auf das Postfach zuzugreifen und direkt zu antworten. Informieren Sie sich im Vorfeld über die Sicherheit und die Verschlüsselung, die beim E-Mail-Versand gewährleistet wird und entscheiden Sie sich anschließend für einen praktischen und zuverlässigen E-Mail-Client.

 

-

Vorheriger Artikel Nächster Artikel

Hat Ihnen der Beitrag gefallen?

1 Stern2 Sterne3 Sterne4 Sterne5 Sterne (Keine Bewertung vorhanden)
Loading...

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Time limit is exhausted. Please reload CAPTCHA.