Airmail

In der Berufswelt, aber auch im Privatleben kann es manchmal so richtig stressig werden. Gerade wer im Büro arbeitet oder selbstständig tätig ist, blickt schnell nicht mehr durch seinen Terminkalender oder seinen elektronischen Posteingang durch. Standardgemäße E-Mail-Apps, die auf dem Smartphone oder Laptop vorinstalliert sind, bringen mit ihrer Einfachheit an Funktionen leider kein Licht ins Chaos. Werbemails über die neuesten Automatenspiele oder Kollektionen eines Modelabels werden als genauso wichtig eingestuft wie die dringend erwartete Antwort vom Kunden und lenken so jedes Mal von der eigentlichen Arbeit ab.

Das alles soll nun aber ein Ende haben. Mac-Nutzer können schon seit einer ganzen Weile vom recht neuen E-Mail-Dienst Airmail profitieren, jetzt gibt es die praktische App aber auch für iOS-Smartphones und sogar die Smartwatch. Wir haben uns die App genauer angesehen und möchten Ihnen die Key-Features vorstellen.

Unschlagbare Kontrolle über den Posteingang

Die neue Airmail-App bietet Nutzern so viel Flexibilität wie keine andere E-Mail-App. Mit einigen innovativen Features und der Integration vieler anderer Apps erleichtert sie den Arbeitsalltag sowie auch das Privatleben enorm. Das Programm lässt sich beinahe in jeder Hinsicht individuell an die persönlichen Bedürfnisse und Wünsche anpassen. So kommt sie der eigenen Arbeitsweise optimal entgegen. Die wichtigsten Funktionen der App haben wir für Sie einmal zusammengefasst:

  • Vielseitige Unterstützung: Nie wieder vergeblich auf eine wichtige Nachricht warten – Airmail unterstützt viele Programme, wie Yahoo, iCloud, Outlook.com, Gmail, Exchange, IMAP und POP3. So lassen sich mehrere Konten in eine App integrieren und Benachrichtigungen über einen Server empfangen.
  • Cloud-Integration: Durch die Cloud-Integration können über einkommende E-Mails unmittelbar Einträge im Kalender, der Erinnerungen-App oder einer Aufgabenliste hinzugefügt werden, damit man kein Anliegen mehr vergisst.
  • Schnellzugriffe: Die Schnellzugriffe sind in der App personalisierbar. Sie lässt sich auf Knopfdruck mit beliebten Cloud-Speichern wie Google Drive, OneDrive, Dropbox, Evernote, Pocket oder Wunderlist verknüpfen.
  • Organisation von E-Mails: Natürlich kann die E-Mail-App auch das, was andere können: wählen Sie für die Organisation Ihrer E-Mails Funktionen wie Antworten, Weiterleiten oder Verschieben aus. Darüber hinaus bietet sie aber weitere innovative Optionen, wie etwa die Schlummerfunktion. Damit werden E-Mails, die zum aktuellen Zeitpunkt nicht relevant sind, so lange in einen anderen Ordner verschoben, bis sie mehr Bedeutung erhalten. Beispielsweise können das Newsletter oder die Bestätigung einer Hotelbuchung sein. Diese werden Sie nicht monatelang im Voraus benötigen, sodass Sie durch den Schlummermodus erst dann darüber benachrichtigt werden, wenn Sie auch wirklich daran erinnert werden sollten. Diese praktische Funktion verhindert, dass Sie über jede irrelevante E-Mail benachrichtigt und abgelenkt werden.
  • Intelligente Ordner: Die Sidebar, die sich ganz einfach durch das Wischen von links nach rechts öffnet, kann bis ins Detail personalisiert werden. Neben typischen E-Mail-Ordnern und eigens angelegten lassen sich hier die sogenannten „Intelligenten Ordner“ finden, in denen E-Mails mit häufig genutzten Suchbegriffen gespeichert werden.
  • Konfigurierbare Aktionsliste: Wischt man von rechts nach links, öffnet sich die Aktionsliste. Hier kann man zum Beispiel auch die „Schlummer-Funktion“ finden sowie weitere innovative Funktionen. „Später senden“ ist eine praktische neue Funktion, mit der die Zeit definiert werden kann, wann ausgehende E-Mails versendet werden sollen.

Neben all diesen Hauptmerkmalen liefert die App natürlich auch einen qualitativ hochwertigen Editor, die Erstellung von VIP-Kontakten und ist mit der sicheren Touch-ID versehen, damit alle privaten Nachrichten und alle beruflichen Notizen auch vollständig geschützt sind.

Große Flexibilität zum kleinen Preis

Die gute Nachricht zuerst: um die Airmail-App langfristig zu nutzen, muss kein Abo abgeschlossen werden und es werden keine monatlichen Zahlungen fällig. Allerdings muss für die Installation der App ein einmaliger Preis in Höhe von 4,99 Euro gezahlt werden. Angesichts der vielen praktischen Funktionen, die sowohl die Organisation der E-Mails erleichtern als auch unnötigen Zeitverlust aus dem Arbeitsalltag schaffen werden, ist dieser Preis jedoch human und vollkommen gerechtfertigt.

Die App kann mittlerweile auf allen iOS-Geräten installiert und verwendet werden und ist in zahlreichen Sprachen verfügbar. Neben den gebräuchlichsten Sprachen wie Englisch, Deutsch, Spanisch, Italienisch, Französisch und Arabisch, werden mehr als 20 weitere Sprachen unterstützt. Darunter auch Japanisch, Chinesisch, Russisch, Türkisch, Griechisch, Hebräisch und viele mehr.

Die Vor- und Nachteile der E-Mail-App im Überblick

Den gesamten Funktionsumfang von Airmail darzustellen, würde Ihnen wahrscheinlich Lesestoff für den ganzen Tag liefern. Wir haben uns daher für die Zusammenfassung der wichtigsten Features der App entschieden. Ihnen sollte jedoch bewusst sein, dass Sie sich mindestens eine Stunde lang Zeit nehmen sollten, um nach Installation der App alle Einstellungen zu entdecken und Ihr Konto einzurichten. Erst wenn wirklich alle Funktionen bekannt sind, kann der maximale Nutzen der App gewonnen werden. Fürs erste möchten wir Ihnen aber über alle Vor- und Nachteile von Airmail einen Überblick verschaffen:

PROCONTRA
Personalisierbare Ordner, Schnellzugriffe und AktionslisteNur für iOS-Geräte geeignet
Automatisch erstellte Intelligente OrdnerEinmaliger Preis zu zahlen
Cloud-Integration ermöglicht direkten Zugriff auf zahlreiche Cloud-SpeicherNimmt für die Durchsicht der Funktionen und Einrichtung des Kontos einiges an Zeit in Anspruch
Unterstützt viele andere Programme, um alle E-Mail-Aktivitäten an einem Ort unterzubringen
Praktische Aktionen wie die Schlummerfunktion und Später senden

Lohnt sich die Airmail-App?

Nachdem wir die E-Mail-App eigenständig getestet haben, können wir sie guten Gewissens an alle Vielbeschäftigten und Vielschreiber weiterempfehlen. Die geringe Installationsgebühr zahlt sich schnell aus, indem mehr Zeit für das Wesentliche gegeben ist und unwichtige Nachrichten für eine Weile aus dem Weg geräumt werden. Ebenso praktisch ist, dass sämtliche Termine, Aufgaben und Erinnerungen direkt aus einer E-Mail in eine andere App übertragen werden können, die Sie rechtzeitig an die anstehenden Dinge erinnert.

Wer weder auf der Arbeit noch im Privatleben viel mit der Beantwortung von E-Mails beschäftigt ist oder grundsätzlich nicht sehr viele E-Mails erhält, für den mag ein Standard-Anbieter ausreichend sein. Möchten Sie jedoch Zeit sparen und Ihren elektronischen Posteingang effizient organisieren, können wir Ihnen diese App ans Herz legen. Das Beste ist, dass Airmail vollständig personalisiert und an den eigenen Bedarf angepasst werden kann. Viele der Funktionen sind optional, sodass natürlich nicht der volle Umfang wirklich genutzt werden muss, wenn Ihnen das zu viel ist.

-

-

Vorheriger Artikel Nächster Artikel

Hat Ihnen der Beitrag gefallen?

1 Stern2 Sterne3 Sterne4 Sterne5 Sterne (Keine Bewertung vorhanden)
Loading...

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert

Time limit is exhausted. Please reload CAPTCHA.