Eudora

Der Anbieter Qual Comm hat einen Email-Client entwickelt, der es in sich hat. Das Programm besitzt eine Fülle von Optionen: Bin-Hex-Kodierung für Mac-Empfänger, Benachrichtigungs- und Warnoptionen, RPA Serveranmeldung (für Compuserve z.B.), Tastaturkürzel zur Steuerung des Programms, Tabulatorunterstützung uvm.
Sehr interessant sind auch die Filtermöglichkeiten von Eudora, nur Pegasus Mail übertrifft diese noch. Wenn Sie noch mehr Optionen für das Programm benötigen, müssen Sie sich die Vollversion für 39 Dollar zulegen.
Nachteile:
Leider sind die Auswahlmöglichkeiten nirgendwo dokumentiert; dies behindert den Umgang mit dem Programm. Das Adreßbuch ist leider nicht sehr schön gestaltet, die Sortierung, der Adressen verläuft über Spitznamen, was nicht gerade zur Übersichtlichkeit beiträgt. Wenn Sie viele Emails schreiben, ist Eudora genau das Richtige
für Sie. Durch das sehr üppig gestaltete Menüwird Ihre Arbeit sehr vereinfacht.

Update vom 21.09.2000

Eudora 5.0
Die neue Version von Eudora steht zum Download bereit. Wichtige Neuerungen in der zur Zeit nur in englisch erhältlichen Version sind:
Ist der sogenannte „Flame-Filter“ mit dem beleidigende Emails durch Chilli-Choten gekennzeichnet werden! Das Programm trennt Sie in
drei Kategorien (aggressive, demeaning or rude). Damit werden Sie schon vor dem Versenden auf die Netiquette hingewiesen. Sie können dies Feature
zur jeder Zeit auch abschalten!  Desweiteren besitzt das Programm jetzt ein Statistik Tool (Mail Usage Stats) mit dem Sie überwachen können, wieviel Zeit Sie benötigen,
um eine Email zu schreiben.

-

-

Vorheriger Artikel Nächster Artikel

Hat Ihnen der Beitrag gefallen?

1 Stern2 Sterne3 Sterne4 Sterne5 Sterne (Keine Bewertung vorhanden)
Loading...

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Time limit is exhausted. Please reload CAPTCHA.