Sigsync E-Mail-Signatur für Office 365

Outlook

Sigsync E-Mail-Signatur für Office 365 ist eine cloudbasierte Lösung für Office 365-Teilnehmer. Sie ist so konzipiert, dass sie ohne eine lokale Installation funktioniert. Es ist ein Dienst zum Hinzufügen von E-Mail-Signaturen mit Bannern und Haftungsausschlüssen zu Ihren Office 365-E-Mails. Der Mechanismus, der für das Hinzufügen von Signaturen verwendet wird, basiert auf den vom Benutzer festgelegten Regeln. Alle E-Mail-Clients und mobilen Geräte werden unterstützt.

Wie funktioniert Sigsync?

Es handelt sich um einen cloudbasierten, serverseitigen Dienst, der E-Mails verarbeitet und Signaturen, Haftungsausschlüsse usw. basierend auf vom Benutzer definierten Regeln hinzufügt. Dies geschieht über eine sichere TLS-Verbindung mit Microsoft-Servern in Office 365. Es ist einfach, Signaturen zu Tenants hinzuzufügen und zu konfigurieren, wodurch Konnektoren und Regeln in der Exchange-Umgebung des Benutzers erstellt werden, um alle E-Mails, die eine Signatur erfordern, über den Sigsync-Dienst umzuleiten und an Empfänger von Office 365 zu senden. Lassen Sie uns erklären, wie dieser Prozess funktioniert.
1. Ein Benutzer sendet eine E-Mail vom Office 365-Konto.
2. Microsoft Office 365 Exchange-Regeln “Sigsync-Routing-Regeln” werden auf die zu sendende E-Mail angewendet. Wenn die Regel übereinstimmt, leitet Office 365 die E-Mail mithilfe des “Sigsync Outbound Connector” über eine sichere TLS-Verbindung an den Sigsync-Server weiter.
3. Nun wird die eingehende E-Mail vom Sigsync-Server angenommen und basierend auf den vom Benutzer erstellten Signaturregeln verarbeitet. Die Signatur wird der E-Mail hinzugefügt, falls zutreffend.
4. Die E-Mail wird nach der Verarbeitung über eine sichere TLS-Verbindung durch den “Sigsync Inbound Connector” zurück an Office 365 gesendet.
5. Office 365 sendet die E-Mail, die vom Sigsync-Dienst verarbeitet wurde, an den Empfänger der E-Mail und stellt sie an den Zielort zu.

Sicherheit und Leistung

Der Dienst “Sigsync E-Mail-Signatur für Office 365” legt großen Wert auf Sicherheit und hält Geschäftsstandards ein. Im Folgenden finden Sie die Details, wie die Sicherheit aufrechterhalten wird.

– Nur E-Mails von registrierten Office 365-Tenants werden akzeptiert und verarbeitet. Es werden also keine anderen E-Mails von Drittanbietern akzeptiert.
– Der Sigsync-Dienst speichert keine Benutzer-E-Mail-Daten. Benutzer-E-Mails werden nur durch den Dienst geleitet, der sie verarbeitet und zurück an Office 365 sendet. Es werden keine E-Mails kopiert oder gelesen oder an andere Stellen weitergeleitet.
– Sigsync ändert weder den Inhalt der Benutzer-E-Mails noch den Absender oder die Empfänger, aber es kann signaturbezogene Eigenschaften zu E-Mails hinzufügen, wenn Signaturen zu E-Mails hinzugefügt werden, und es fügt die Header “X-Sigsync-Processed” und “Received” hinzu.
– Es werden keine E-Mail-Inhalte oder Kopfzeilen in Protokollen gespeichert. Wenn und nur wenn es eine Benutzeranforderung gibt, einmalige Probleme zu beheben, werden einige relevante Header vorübergehend protokolliert.
– Unsere Server sind entsprechend dem empfangenen E-Mail-Verkehr skalierbar. Es gibt nur wenige Sekunden Verzögerung von bis zu 5 Sekunden, um E-Mails zu verarbeiten und die Signatur anzuhängen.

Hier bekommen Sie eine Testzugang. 

Eine andere Alternative ist der MAPILab Disclaimers for Exchange

-

Vorheriger Artikel Nächster Artikel

Hat Ihnen der Beitrag gefallen?

1 Stern2 Sterne3 Sterne4 Sterne5 Sterne (Keine Bewertung vorhanden)
Loading...

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Time limit is exhausted. Please reload CAPTCHA.