Thunderbird 60.9.1 und 68.2.2.2 wurden veröffentlicht.

Thunderbird

Das Thunderbird-Entwicklungsteam hat zwei Updates für die beiden unterstützten Versionen des E-Mail-Clients veröffentlicht. Thunderbird 60.9.1 und Thunderbird 68.2.2.2 sind jetzt verfügbar; beide Versionen beheben Probleme im E-Mail-Client, führen aber keine neuen Funktionen ein.

Thunderbird wird derzeit in zwei Versionen angeboten. Thunderbird 60.x ist die klassische Version des E-Mail-Clients, während Thunderbird 68.x die neue Version ist, die auf neuem Code basiert und daher nicht vollständig mit allen zuvor für den E-Mail-Client veröffentlichten Erweiterungen kompatibel ist.

Das Team veröffentlichte Thunderbird 68 im August 2019, enthielt aber keine automatischen Update-Optionen von Thunderbird 60.x auf die neue Version, es sei denn, die Kalendererweiterung Lightning wurde installiert. Thunderbird-Benutzer können das Installationsprogramm von der offiziellen Projektwebsite herunterladen, um manuell zu aktualisieren, aber automatische Upgrades sind ohne die Installation der Erweiterung nicht möglich.

Einige Benutzer bemerkten, dass das Profil, das sie zuvor in Thunderbird verwendet hatten, nach dem Upgrade auf die neue Version nicht geladen wurde. Das Profil enthält alle konfigurierten E-Mail-Dienste, alle E-Mails, installierte Erweiterungen und alle anderen Benutzerdaten wie z.B. Informationen über geänderte Einstellungen.

Thunderbird 68.2.2.2

Thunderbird 68.2.2 behebt das Upgrade-Problem, das auftrat, wenn eine 64-Bit-Version von Thunderbird von Version 60 auf 68 aktualisiert wurde.

Dann wurde eine 64-Bit-Version von Thunderbird Version 60 auf Version 68 aktualisiert, das bestehende Profil wurde nicht erkannt und ein neues Profil erstellt.
Hinweis: Wenn Ihr Profil immer noch nicht erkannt wird, wählen Sie es aus, indem Sie about:profiles in den Informationen zur Fehlerbehebung besuchen.

Die neue Version hat zwei ungelöste Probleme gemäß den Versionshinweisen:

  • Add-ons werden automatisch aktualisiert, wenn Thunderbird 60 auf 68 aktualisiert wird; dies kann einige Erweiterungen deaktivieren, selbst wenn kompatible Updates verfügbar sind. Thunderbird-Benutzer können den Add-ons-Manager öffnen, um diese neu zu installieren, wenn sie mit Thunderbird 68 kompatibel sind.
  • Die LDAP-Suche funktioniert nicht, wenn SSL aktiviert ist. Abhilfemaßnahme: Deaktivieren Sie SSL oder schalten Sie die Option „OSCP-Responder-Server abfragen“ in den Zertifikatseinstellungen in den erweiterten Optionen aus.

Thunderbird 60.9.1

Thunderbird 60.9.1 ist ein automatisches Upgrade für die  60.x Version des E-Mail-Clients. Die neue Version behebt ein Problem mit der Google-Authentifizierung (OAuth2), mit der Google-Konten authentifiziert und in den E-Mail-Client integriert werden.

Die Version hat gemäß den Release-Notes zwei eigene offene Probleme. Beide sind langjährige Probleme und nicht neu:

  • Twitter funktioniert derzeit nicht, da Twitter Änderungen an der API vorgenommen hat.
  • Windows Netzwerkfreigaben, die über Laufwerksbuchstaben angesprochen werden, werden nun über UNC angesprochen.

-

Vorheriger Artikel Nächster Artikel

Hat Ihnen der Beitrag gefallen?

1 Stern2 Sterne3 Sterne4 Sterne5 Sterne (Keine Bewertung vorhanden)
Loading...

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Time limit is exhausted. Please reload CAPTCHA.