Thunderbird für Android: Vorschau auf die Nachrichtenanzeige

Thunderbird

Es ist kein Geheimnis, dass das Thunderbird-Team daran arbeitet, das Thunderbird-Erlebnis auf Android zu bringen. Das Team hat vor einiger Zeit angekündigt, dass es sich entschieden hat, mit einer bestehenden E-Mail-App für Android, K-9 Mail, zusammenzuarbeiten, anstatt eine App von Grund auf zu entwickeln.

In Zukunft soll eine überarbeitete Version von K-9 Mail veröffentlicht werden, die sich an Thunderbird anpasst. Dazu gehören verbesserte Workflows, neue Funktionen, Sync-Unterstützung und auch ein Redesign der aktuellen Ansichten.

Das Thunderbird-Team zeigte auf Twitter, wie die neue Nachrichtenansicht in der ersten Release-Version des E-Mail-Clients für Android aussehen könnte. Beachten Sie, dass die Entwicklung zu diesem Zeitpunkt noch nicht abgeschlossen ist und dass die heute gezeigte Ansicht nicht unbedingt die Ansicht sein muss, die mit der ersten Version eingeführt wird.

Die Ansicht zeigt mehr Informationen an, von denen einige für die Benutzer optional sind, um die Arbeitsabläufe zu verbessern. In der Thunderbird-Version für Android wird der Name des Kontos angezeigt, an das die Nachricht gesendet wurde, wenn mehr als ein Konto vorhanden ist. Thunderbird-Nutzer finden Schnellantwort- und weitere Schaltflächen in der Kopfzeile der E-Mail. Die Kopfzeile listet alle Empfänger auf, kann aber auch “an mich” anzeigen, wenn das Konto nur eine Identität hat.

Ein Tippen auf einen grauen Bereich in der Ansicht zeigt zusätzliche Details zur Nachricht an; diese Schnittstelle kann nach oben gezogen werden, so dass sie den gesamten Bildschirm des Geräts einnimmt. Es können Such- und Filteroptionen enthalten sein, was bei großen Empfängerlisten nützlich ist. Die Details enthalten Informationen zu allen Empfängern, die vom E-Mail-Client in die Gruppen von, Antwort an, cc und bcc sortiert werden.

Thunderbird für Android befindet sich in der Entwicklung. Die Entwickler haben noch kein Veröffentlichungsdatum für die erste Version bekannt gegeben. Die Veröffentlichung könnte mit der nächsten großen Version der Desktop-Version, Thunderbird 114, abgestimmt werden, die für Mitte 2023 erwartet wird.

Die Nutzung der Android-Version ist völlig optional, kann aber die E-Mail-Workflows für Thunderbird-Desktop-Benutzer verbessern, da sie eine vertraute Benutzeroberfläche verwenden und alle ihre benutzerdefinierten Daten zwischen der Desktop- und der Android-Version des E-Mail-Clients synchronisiert werden.

Jetzt Sie: Verwenden Sie E-Mail auf mobilen Geräten?

 

-

Vorheriger Artikel Nächster Artikel

Hat Ihnen der Beitrag gefallen?

1 Stern2 Sterne3 Sterne4 Sterne5 Sterne (Keine Bewertung vorhanden)
Loading...

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert

Time limit is exhausted. Please reload CAPTCHA.